Ein Fahrradunfall passierte am Montagnachmittag in Haßfurt. Ein 58-Jähriger befuhr mit seinem Fahrrad die Brüder-Becker-Straße und überquerte die Zeiler Straße, um auf die andere Straßenseite zu wechseln. Ein Lkw-Fahrer ließ den Fahrradfahrer queren, doch zum gleichen Zeitpunkt überholte ein Kradfahrer die Fahrzeugschlange einschließlich des anhaltenden Lasters. Das Krad kollidierte mit dem Fahrrad. Der Motorradfahrer stürzte und rutschte die Straße entlang. Er stand auf und fuhr, ohne seine Personalien zu hinterlassen, vom Unfallort weg. Zum Glück blieb der Fahrradfahrer unverletzt. Der Sachschaden am verbogenen Vorderrad beträgt 250 Euro. Der Radler konnte sich noch ein Teilkennzeichen des Motorrads merken. Weitere Ermittlungen der Polizei sind erforderlich.