Der Haßberghauptverein unternimmt am Donnerstag, 2. Juli, seine erste Monatswanderung. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Sportgelände von Ostheim an der Abfahrt B 303. Die Teilnehmer wandern auf der alten Weinstraße, vorbei an der Wüstung Vollmannsdorf durch ein Naturschutzgebiet mit alten Huteichen. Nach einer Rast an der Gerlachshütte führt die Wanderung zu den Steinsetzungen und dem Seedamm von Gerlachsdorf. Vorbei an der Wüstung Neuhaus zur Wüstung Zeisendorf und über die Urwiese geht es zur Mittagseinkehr nach Unfinden. Der Rückweg führt über den

Keltenerlebnisweg. Die Strecke beträgt etwa 14 Kilometer. Wanderführer ist Heinz Fausten aus Jesserndorf. Festes Schuhwerk und Wanderstöcke werden empfohlen. Die Abstandsregeln sind dabei einzuhalten. red