von unserem Mitarbeiter  Alfons Beuerlein

Sand — Dank der vielen Vereine spielt Sport in der Gemeinde Sand eine besondere Rolle. Nicht selbstverständlich ist jedoch, dass Bürgermeister Bernhard Ruß (SPD) mit Robin Klauer und Pascal Österling gleich zwei deutsche Meister im Rathaussaal empfangen und besonders ehren konnte. Eigentlich waren es ja drei deutsche Meister, denn ihr Trainer und Betreuer Günther Österling war ja wesentlich am Erfolg der Jugendlichen mitbeteiligt.
Zu deutschen Meisterehren kamen die Sander Jugendlichen als Mitglieder der U14-Sportkegler-Mannschaft des KV Haßberge-Steigerwald, zu der noch Johannes Behringer aus Ebern (siehe Bericht Seite 13), Nick Scharf (Kirchaich) und Lukas Weinhold (Zeil) gehörten. Den Titel errangen die Jungen aus dem Landkreis vor etwa 1000 Zuschauern auf einer 16-Bahnen-Anlage in Augsburg.
Bei je Sportler viermal 30 Schub kombiniert trugen die Sander Jugendlichen wesentlich zum Erfolg der Meistermannschaft bei. Mit 541 Holz erreichte Robin Klauer das zweitbeste Einzelergebnis des Turniers. Mit 524 Holz stand ihm Pascal Österling als Viertbester kaum nach.
Mit diesen stolzen Ergebnissen machten die beiden auch den U18-Nationaltrainer der Sportkegler auf sich aufmerksam.

Lob und Mahnung

Beim Empfang von Robin Klauer, Pascal Österling und Günther Österling im Sander Rathaussaal stellte Bürgermeister Ruß heraus, dass die Gemeinde Sand stolz auf "ihre Deutschen Meister" ist.
Die beiden Jugendlichen ermahnte er jedoch, nicht nur sportliche Höchstleistungen zu erzielen, sondern im Hinblick auf das spätere Leben auch Bestleistungen im Schule und Beruf anzustreben.
Des Weiteren führte Bürgermeister Ruß an, dass zum sportlichen Erfolg neben dem persönlichen Ehrgeiz und Trainingsfleiß auch qualifizierte Trainer und ehrenamtliches Engagement vieler Vereinsmitglieder gehörten. Ebenso würden dazu vernünftige Sportstätten zählen, wie sie von den Sander Vereinen oder der Gemeinde Sand angeboten werden.
Der Ehrenvorsitzende des Sportkegelclubs "SKK Alle Neun Sand", Ernst Albert, bezeichnete den Erfolg für Pascal Österling und Robin Klauer als Bestätigung für die gute Jugendarbeit, die unter Trainer Günther Österling beim Sander Sportkegelclub betrieben werde. Der ganze Verein sei stolz auf seine deutschen Meister.

In die Wiege gelegt

Das Talent für den Kegelsport wurde Pascal Österling und Robin Klauer in die Wiege gelegt. Ihre Väter Günther Österling und Timo Klauer sowie die Großväter Klaus Österling und Manfred Klauer waren ebenfalls weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannte und erfolgreiche Sportkegler.
Talent allein nützt jedoch nichts, man muss es auch fördern und durch Trainingsfleiß immer weiter ausbauen. So erzählten die beiden U14-Meister, Robin Klauer und Pascal Österling, dass sie normalerweise in der Woche etwa 300 Schub auf der Vierbahnen-Kegelanlage des "SKK Alle Neun" im Sander Sportheim absolvieren. Vor Meisterschaften würde das Trainingspensum noch gesteigert.