von unserem Mitarbeiter 
Karl-Heinz Hofmann

Kronach — Die Fleischerinnungen in den Landkreisen Bamberg/Lichtenfels/Coburg und Kronach begrüßten Landesinnungsmeister Georg Schlagbauer, der auch Präsident des Bayerischen Handwerkstags ist, im Haus des Handwerks in Kronach. Er motivierte zu mehr Mut, vor allem in Bezug auf Lehrlingseinstellungen, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.
Aber auch vor der Beschäftigung und Ausbildung von Flüchtlingen solle man keine Angst haben, sondern diese Chance erkennen und wahrnehmen.
Waren in den vergangenen Jahren die Zahlen der Betriebe und Beschäftigten etwas rückläufig, so sieht der 43-jährige Metzgermeister Schlagbauer wieder mehr Stabilität: "Die Zahlen des bayerischen Metzgerhandwerks zeigen, dass es gar nicht so schlecht läuft." Rund 4100 Metzger waren Ende 2014 in die Handwerksrolle eingetragen.