von unserem Mitarbeiter Klaus gagel

Lichtenfels — Eine faustdicke Überraschung gab es bei der Königsproklamation der königlich-privilegierten Scharfschützengesellschaft Lichtenfels am gestrigen Sonntagabend. Als der Name des Schützenkönigs 2015 bekannt gegeben wurde, konnte man fast die Fragezeichen auf der Stirn bei vielen Beobachtern ablesen. Mario Steinke heißt der neue Schützenkönig, der bisher, zumindest im Lichtenfelser Raum, noch nicht groß in Erscheinung getreten ist.
Geboren wurde der neue Regent in Neustadt bei Coburg. Sein Arbeitsleben hat er in Berlin verbracht. In der Bundeshauptstadt war er übrigens sogar schon Landesmeister mit dem Großkaliber mit Zielfernrohr. Mit dem Eintritt in den Ruhestand hat es den Wahlberliner wieder zurück in die fränkische Heimat verschlagen.