Die Marktschreier im November auf dem Marktplatz – das war eine über viele Jahre geschätzte Attraktion. Im vergangenen Jahr mussten die Händler , die etwas von der Atmosphäre vom Hamburger Fischmarkt mitbringen, coronabedingt pausieren, heuer aber werden sie wieder da sein. Von Freitag, 5. November, bis einschließlich Sonntag, 7. November, wird es laut auf dem Marktplatz .

Öffnungszeiten sind am Freitag und Samstag von 10 bis 18 Uhr sowie am Sonntag von 11 bis 18 Uhr (mit verkaufsoffenem Sonntag des Einzelhandels sowie Autoshow, auch am Sonntag).

Der amtierende deutsche Meister, angeblich „das lauteste Lebewesen der Welt“, Wurst-Achim, trifft auf Deutschlands größten Käsehändler in Lichtenfels . Käthe-Kabeljau mit einem großen Angebot an Fischbrötchen und Aal-Hinnerk wetteifern um die Gunst der Kunden . Mit von der Partie sind außerdem Nudel-Anne, Milka-Maxxx sowie Käse-Maik aus Chemnitz.

Für das leibliche Wohl sorgen Imbiss- und Getränkestände . Ferner gibt es Karussell, Süßwaren und Spielzeug. Ein kleiner Krammarkt lädt zum Schlendern ein; der bietet zum Beispiel Lederwaren mit Gürteln für die Herren und Handtaschen für Damen, Spielzeug für Kinder.

Am Freitag um 11 Uhr findet die offizielle Eröffnung statt. Los geht es mit dem Marktschreier-Frühstück. Die Veranstalter versprechen Freibier für die Gäste.

Abstände einhalten

Seitens der Stadtverwaltung wird an die Besucher appelliert, die gebotenen Abstände einzuhalten. Dann steht dem herbstlichen Einkauf mit Unterhaltungswert nichts entgegen. red