Rund 15.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagabend an der Kreuzung Pentzertor/Städelgasse ereignete. Eine Ford-Fahrerin fuhr von der Langen Gasse in Richtung Pentzertor. Zeitgleich kam eine Audi-Fahrerin aus der Städelgasse und übersah beim Einfahren in die Kreuzung den vorfahrtsberechtigten Ford. Verletzt wurde bei der Kollision niemand.

Acht tappten in

die Radarfalle

Am Sonntag führten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels auf der Kreisstraße LIF 2 bei Kösten eine Laserkontrolle durch. Hierbei mussten sie insgesamt acht Verkehrsteilnehmer beanstanden. Der Schnellste fuhr bei erlaubten 50 km/h mit 83 km/h in die Kontrollstelle.

Seat beschädigt

und geflüchtet

Am Sonntag zwischen 10.15 und 17.30 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer einen schwarzen Seat Alhambra, der zu dieser Zeit auf dem Parkplatz gegenüber des Bahnhofs in der Zweigstraße abgestellt war. An dem Seat wurde die Fahrertür beschädigt, so dass ein Sachschaden von etwa 700 Euro entstand. Zeugen der Unfallflucht oder der Verursacher selbst werden gebeten, sich unter Telefon 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

Kupferdachrinne und Fallrohr sind weg

Unbekannte entwendeten zwischen Freitag und Samstag am Tennisclub in der Himmelreichstraße die Kupferdachrinne und das Fallrohr. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

Unter Drogeneinfluss hinter dem Steuer

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle hielten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels am Sonntagabend eine 26-jährige Renault-Fahrerin an. Hierbei fielen den Beamten drogentypische Merkmale auf, weshalb eine Blutentnahme im Klinikum Lichtenfels angeordnet und durchgeführt wurde. Weiterhin fanden die Polizisten im Fahrzeug eine geringe Menge Marihuana und stellten fest, dass die Fahrerin nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. pol