Die Jahresversammlung der DLRG Burgkunstadt in der Stadthalle stand ganz unter den Eindrücken der anhaltenden Corona-Pandemie . Vorsitzender Werner Schneider ging darauf ein, dass viele Vereinsaktivitäten entfallen mussten. Lediglich das 65-jährige Bestehen konnte im kleinen Rahmen begangen werden. Freude herrsche aktuell über die steigenden Mitgliederzahlen. Auch hätten Sponsoren stets ein offenes Ohr für die Belange der Wasserretter.

Umfangreich fiel der Bericht über die Bereiche Ausbildung und Einsatzwesen von technischem Leiter Thomas Schneider aus. Durch den Lockdown und die Bäderschließungen mussten die Schwimmkurse entfallen, was sich auch in nur wenigen Schwimmprüfungen und Seepferdchen wiederspiegelt. Auch der Großteil der Erste-Hilfe-Kurse musste abgesagt werden. Dieses Defizit gelte es jetzt aufzuholen, zumal wegen mit der zunehmenden Mitgliederzahl das Rettungstraining für die Vereinsjugend an Kapazitätsgrenzen stößt.

Deshalb müsse nach Lösungen gesucht werden, um den Bedarf an Wasserfläche auch bei Ausbildungen zu decken. Gefordert war das Wasserrettungsteam im vergangenen Jahr auch bei mehreren Rettungseinsätzen. Unter anderem mit Rettungstauchern am Badesee in Trebgast oder bei einigen Suchen nach Vermissten im Landkreis Lichtenfels. Stolz berichtetet Schneider weiter, dass seit Weihnachten 2020 regelmäßig Corona-Tests für Pflegekräfte und Besucher des Altenheims sowie für die Bevölkerung im oberen Landkreis angeboten wurden.

Ausgezeichnet wurden Katrin, Ingrid und Martina Sievert für 25 Jahre Mitgliedschaft sowie Katrin Sievert, Elvira Ossa und Markus Gampert mit der Ehrennadel des Landesverbandes für ihre Verdienste.

Der neue Vorstand: Vorsitzender Werner Schneider , Stellvertreter sind Bernd Detsch und Robert Groh, die Kasse führt Susanne Oppel ihre Stellvertreterin ist Margaret Krause ist. Die Technische Leitung Ausbildung setzt sich aus Christine Mätzke und Katja Krause zusammen. Das Einsatzwesen betreuen Thomas Schneider und Johannes Groh. Jugendleiter sind Jannis Trinkwalter sowie Denise Will. Roland Dietz