Am 11. Mai kam es in Neuensee in der „Sonnenleite“ zu einem Zimmerbrand infolge eines technischen Defekts an einem Haushaltsgerät. Drei Kinder (zwei Zehnjährige und ein Dreizehnjähriger) verließen aufgrund der starken Rauchentwicklung das Haus und alarmierten die Nachbarschaft. Der 13-jährige Hannes wählte den Notruf der Feuerwehr und meldete den Brand.

Umsichtiges Verhalten

Die Einsatzleiter der herbeigerufenen Feuerwehr berichteten dem Bürgermeister von einem vorbildlichen und umsichtigen Verhalten der Kinder. In jungen Jahren so besonnen im Ernstfall zu reagieren, bedarf eines besonderen Dankes durch die Gemeinde Michelau i.OFr., konstatierte Bürgermeister Jochen Weber und ließ sich für die drei jungen Helden etwas ganz Besonderes einfallen.

Bei der Gratulation im großen Sitzungssaal des Rathauses in Michelau teilte das Gemeindeoberhaupt den Dreien mit, dass sie an einem Samstag ihrer Wahl mit dem Feuerwehrfahrzeug der FFW Neuensee persönlich abgeholt und zum Rudufersee gefahren werden, wo sie bereits die Wasserwacht des BRK-Ortsverband Michelau i.OFr. erwartet. Nach einer Rundfahrt mit dem Rettungsboot der Wasserwacht können sie bei dem dortigen Kiosk eine kleine Stärkung einnehmen, Tretboot fahren oder sich im Stand-up-paddling versuchen. red