Das neue Jahresprogramm des Kreisjugendrings (KJR) Lichtenfels und der Kommunalen Jugendarbeit (KoJa) ist da. Für Kinder und Jugendliche wurde erneut ein vielseitiges Angebot zusammengestellt.

Auch die dem Kreisjugendring angeschlossenen Vereine und Verbände hatten die Möglichkeit, ihre öffentlichen Aktionen mit aufzulisten, was insbesondere vom BDKJ und der Evangelischen Jugend aktiv genutzt wurde. Aber auch ein Sportverein und die Lichtenfelser Pfadfinder haben einen Beitrag beigesteuert.

Das Spektrum reicht von Tagesausflügen und Zeltlager über Schulungen und Kurse zu verschiedensten Themen bis hin zu Festen und mehrtägigen Reisen. Auch Workshops mit dem Forschungszentrum für angewandte Zukunftstechnologien (FADZ) ist vorgesehen.

Als Highlight in der Mitte des Jahres soll nun endlich das im vergangenen Jahr ausgefallene Kreisjugendfest in Altenkunstadt nachgeholt werden. Auch das Spielmobil soll nach zwei Jahren in der Garage wieder durch den Landkreis touren.

Die Highlights liegen sicherlich in den Sommerferien, in denen verschiedene Ausflüge sowie eine Vielzahl von Spielmobil- und Ferienaktionen angeboten werden. Einige der Ausflüge werden wie in den vergangenen Jahren von den Bürgermeistern vor Ort begleitet. Auch Landrat Christian Meißner wurde für eine Fahrradtour nach Kronach als Begleiter angefragt und hat Interesse bekundet. Aber in dem umfangreichen Jahresprogramm sind auch für alle anderen Monate Programmpunkte geplant.

Spieletester gesucht

Eine Aktion, die fast während des ganzen Jahres läuft, ist beispielsweise die „Spieletester“-Aktion des KJR. Hierbei können teilnehmende Familien oder Gruppen sich Gesellschaftsspiele ausleihen, spielen und bewerten. Am Ende des Jahres gibt es für die ausgefüllten Bewertungsbögen Gutscheine.

Zu den meisten der angegebenen Punkte im Jahresprogramm müssen sich die Interessierten gesondert anmelden. Weitere Informationen und Bedingungen können einfach bei den angegebenen Ansprechpartnern eingeholt werden. Wenn noch keine genaueren Daten angegeben sind, standen diese zum Druckzeitpunkt noch nicht fest und sollten ebenfalls erfragt werden.

Das Programm liegt in den Gemeinden und Schulen sowie in der Geschäftsstelle vom Kreisjugendring und im Landratsamt aus. Zusätzlich steht es im Internet unter www.kjr-lichtenfels.de und www.lkr-lif-veranstaltungen.de zum Download bereit. Über weitere Programmpunkte informieren Kreisjugendring und Kommunale Jugendarbeit gesondert auf ihren Plattformen oder zu gegebener Zeit zeitnah zu den Veranstaltungen in der Presse. red