Während einer Streifenfahrt am Burgbergpark bemerkten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels am Dienstagabend einen 41-Jährigen, der sich, als er den Streifenwagen erblickte, zunächst versteckte und anschließend zu Fuß die Flucht in Richtung Grabenweg ergriff. Nach kurzer Verfolgung konnte der Lichtenfelser aufgehalten und kontrolliert werden. Dabei bemerkten die Beamten Marihuanageruch, woraufhin der Mann körperlich durchsucht und eine geringe Menge Rauschmittel bei ihm gefunden wurde. Der 41-Jährige wird sich nun wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.

Eine böse Überraschung erlebte eine 51-Jährige, die ihren schwarzen Ford Fiesta am Dienstag gegen 16.30 Uhr auf dem Parkplatz einer Physiotherapie-Praxis in der Bamberger Straße geparkt hatte: Als sie gegen 17.45 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie fest, dass die hintere Türe und der Kotflügel auf der Beifahrerseite verkratzt worden waren. Der Schaden wird auf etwa 1500 Euro geschätzt. Zeugen der Unfallflucht oder der Verursacher selbst werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/95200 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte in der Zeit vom vergangenen Sonntag, 13 Uhr, bis Montag, 10 Uhr, die Rollstuhlrampe sowie eine davor stehende Warnbake vor einem Anwesen in der Straße Zum Hohenberg, so dass ein Schaden von etwa 1000 Euro entstand. Um sachdienliche Hinweise zum Verursacher bittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Rufnummer 09571/95200.

Vermutlich am Sonntagabend gegen 21.30 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer den Gartenzaun eines Anwesens in Modschiedel. Der Zaun wurde samt Verankerung abgerissen, so dass ein Schaden von etwa 1000 Euro entstand. Anhand der Spuren dürfte es sich beim Verursacherfahrzeug um einen Bagger oder Traktor gehandelt haben. Zum vermuteten Unfallzeitpunkt hörte der Anwohner zuerst laute Motorengeräusche und dann einen Knall. Als er aus dem Fenster sah, konnte er kein Fahrzeug mehr feststellen. Um sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher bittet die Polizeiinspektion Lichtenfels, Rufnummer 09571/95200.

Den rechten Vorderreifen eines dunklen VW Passat , der am Montag von 15.30 bis 15.45 Uhr auf dem öffentlichen Parkplatz in der Zweigstraße stand, zerstach ein Unbekannter. Der Schaden wird auf etwa 150 Euro geschätzt. Zeugen der Tat werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/95200 mit der Polizei in Lichtenfels in Verbindung zu setzen. pol