Ein tragischer Vorfall ereignete sich am Samstagnachmittag in Langendorf. Bei der Polizeiinspektion Hammelburg ging gegen 13 Uhr die Meldung über ein Fahrzeug ein, das von der Straße abgekommen und in einem angrenzenden Garten zum Stehen gekommen war. Die Streifenbesatzung fand eine leblose Person hinter dem Steuer des Pkw. Mithilfe einiger Unfallzeugen konnte der Mann aus dem Fahrzeug geborgen und anschließend direkt mit den Erste-Hilfe-Maßnahmen begonnen werden. Der kurz darauf eintreffende Notarzt sowie die Besatzung eines Rettungswagens führten die Maßnahmen fort, die allerdings erfolglos blieben. Ein Arzt konnte später den Tod des Mannes feststellen, der jedoch nicht durch das Unfallgeschehen eintrat, wie die Polizei in ihrem Bericht vermerkt. Der Pkw wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert.

Die Freiwillige Feuerwehr Langendorf war mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort und übernahm die Straßensperrung für die gesamte Dauer des Einsatzes. pol