Angeblich wegen der tief stehenden Sonne kam am späten Mittwochnachmittag der 53-jährige Fahrer eines ukrainischen Lkw-Zuges auf der B 505 nach rechts von der Fahrbahn ab, zerstörte mehrere Leitplankenfelder und demolierte sich einen Reifen der Zugmaschine sowie zwei Reifen an seinem Anhänger. Nach dem Unfall fuhr er, ohne die Polizei verständigt zu haben, zu einem nahe gelegenen Parkplatz und rief einen Reifenservice, um die defekte Bereifung wechseln zu lassen. Aufmerksame Zeugen verständigten die Polizei. Der Schaden an der Leitplanke beläuft sich auf mindestens 1500 Euro, der am Lkw auf rund 8500 Euro. Wegen Unfallflucht wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung in mittlerer dreistelliger Höhe einbehalten.