Die Lasco Umformtechnik GmbH würdigte Leistung und Loyalität von sieben Mitarbeitern, die seit 40 oder 25 Jahren für das Unternehmen tätig sind und aktiv zum Erfolg des Werkzeugmaschinenherstellers beitragen. In einer Feierstunde dankten Friedrich Herdan, Vorsitzender der Geschäftsführung Lasco Langenstein & Schemann Holding, der Sprecher der Geschäftsführung, Lothar Bauersachs, sowie die Geschäftsführer Thomas Götz und Robert Welsch den Jubilaren Klaus Geelhaar und Elke Hornung (beide 40 Jahre) sowie Markus Griebner, Andreas Hübner, Christian Lorch, Bernd Schubert und Manfred Wagner (alle 25 Jahre) für ihre Arbeit und Treue zum Unternehmen. Als Zeichen der Anerkennung wurden im Beisein des Betriebsratsvorsitzenden Peter Wache Urkunden und Treueprämien sowie das Ehrenzeichen des Kuratoriums der Bayerischen Arbeitgeberschaft und IHK-Ehrenurkunden überreicht.

Klaus Geelhaar begann 1978 bei Lasco seine Ausbildung zum Maschinenschlosser. Aufgrund seiner umfangreichen technischen Fachkenntnisse wurde er ab 2001 als Fachkraft in der Beschaffung eingesetzt, wo ihm besonders sein EDV-Wissen zugutekam, das er im Rahmen von kaufmännischen Datenverarbeitungsschulungen erworben hat. Seit 2010 gehört Geelhaar dem Betriebsrat an.

Elke Hornung trat nach ihrer Ausbildung zur Industriekauffrau im Jahr 1982 in die Abteilung Einkauf ein. Dort spezialisierte sie sich auf den Bereich Materialbeschaffung. Mit großer Erfahrung und Gewissenhaftigkeit erfüllt sie seitdem quasi als Bindeglied zwischen Produktion und Einkauf ihre Aufgaben.

Markus Griebner trat 1993 in das Unternehmen ein und erlernte den Beruf des Energieelektronikers. Nach einschlägigen Weiterbildungen ist er heute als Servicetechniker im In- und Ausland tätig, gilt als Spezialist für Hardware und wird federführend für Elektro-Installationen an komplexen Großanlagen sowohl für die Metallmassiv- und Blechumformung als auch für die Kalksandsteinherstellung eingesetzt.

Andreas Hübner begann 1994 bei Lasco seine Ausbildung zum Industriemechaniker Maschinen- und Systemtechnik. Heute ist er für die Programmierung und Bedienung der Autogen-Brennschneidanlage zur thermischen Trennung metallischer Großbauteile verantwortlich.

Christian Lorch trat ebenfalls 1994 als Auszubildender zum Industriemechaniker Maschinen- und Systemtechnik ins Unternehmen ein. Er ist als versierte Fachkraft in der mechanischen Fertigung tätig, beherrscht die Technik des Horizontalfräsens und wird ebenfalls an Großfräsanlagen eingesetzt.

Bernd Schubert wurde schon frühzeitig als versierter Servicetechniker für die Inbetriebnahme komplexer Steuerungen an Großanlagen im In- und Ausland eingesetzt. Die erworbenen Kenntnisse brachte der staatlich geprüfte Elektrotechniker vor allem in die Roboterprogrammierung ein. Seit 2018 ist er Koordinator für die Bereiche Vertrieb und Technik für das Tochterunternehmen Lasco (Beijing) Forming Technology.

Manfred Wagner begann 1986 bei Lasco eine Ausbildung zum Dreher. Heute ist er in der Arbeitsvorbereitung tätig, wo er als erfahrener Fachmann Arbeitspläne und Kalkulationen erstellt. Ferner begleitet er wertanalytisch den Herstellungsprozess von Maschinenbauteilen. red