"Wir fangen praktisch bei Null an", sagt Gwendolina Brust. "Aber ich bin froh, dass es überhaupt wieder losgehen kann." Die Brückenauerin organisiert mit großem Engagement das beliebte La Mama-Frühstück im Gemeindehaus der evangelischen Friedenskirche.

Wegen Corona habe man mit der Veranstaltungsreihe unter dem Motto "Heute Morgen nicht alleine" zwangsweise rund zwei Jahre pausieren müssen. Jetzt hat sie alle Hände voll zu tun, damit schon in Kürze alles wieder in geordnete Bahnen gelenkt werden kann.

Das La Mama-Frühstück richtet sich an Mütter mit ihren Schützlingen "von der Geburt bis zum Kindergartenalter". Während die Kleinen krabbeln und spielen, können sich die Frauen bei Kaffee und belegten Brötchen ungezwungen untereinander austauschen.

Diese regelmäßigen Treffen gibt es in Bad Brückenau übrigens schon seit rund 15 Jahren. Anfangs, so erinnert man sich bei der evangelischen Gemeindeverwaltung, seien die Teilnehmerinnen "einfach nur so" zusammengekommen, erst später war die Idee des zusätzlichen gemeinsamen Frühstücks entstanden. Das erste Treffen nach der langen Corona-Pause hat Gwendolina Brust jetzt für Dienstag, 10. Mai, terminiert. Bei ihr gibt es auch nähere Infos. Beginn ist um 9 Uhr im Gemeindehaus. Zwecks Planung sollten sich interessierte Mütter bis Freitag, 6. Mai, unter Tel.: 0151/237 650 83 anmelden.