Am Dorfhaus wurde jetzt die 2021 wegen Corona abgesagte Feierstunde zur 30-jährigen Partnerschaft mit Tanna nachgeholt. Wie Obfrau Margitta Hieke betonte, konnte man nun gleichzeitig das 65-jährige Bestehen der Ortsgruppe des Frankenwaldvereins Grafengehaig feiern.

Gekommen waren dazu auch Marlene Roßner und Julia Rubsch vom Frankenwald-Hauptverein sowie Vertreter der örtlichen Vereine und Organisationen. Die Festansprache hielt Friedhelm Frank.

„Das Wandern, die Kultur und die Natur sollte uns weiterhin Aufgabe sein“, sagte Hieke. Die Freundschaft zu Tanna sei ganz wichtig für beide Vereine. Die Grafengehaiger seien fleißig unterwegs, die Zusammenarbeit mit der Ortsgruppe Gösmes-Walberngrün klappe hervorragend. Der neue Obmann aus Tanna, Uli Fieth, sah im Grafengehaiger Dorfhaus ein großes Plus für die Zukunft.

Groß war die Zahl der zu ehrenden Mitglieder. Marie-Luise Glaser wurde für 60-jährige Tätigkeit als Schriftführerin zur Ehrenschriftführerin ernannt, Renate Lauterbach zur Ehrenkassiererin. Willi Hübner und Erwin Schübel sind seit 50 Jahren dabei, Angelika Richter, Alexandra Keil und Monika Weiß seit 40 und Dieter Richter, Emil Hildner, Gisela Hagen und Klaus Keil seit 25 Jahren.

Für hervorragende Leistungen erhielten Kathi Weiß, Hans Eichner, Wigbert Schäfer, Herbert Weiß , Bürgermeister Werner Burger und Andreas Schramm die Ehrennadel in Bronze. kpw