Sie können es nicht lassen, obwohl sie teils weit über 60 Jahre als sind. Die Ü60-Männer des Turnvereins Unterrodach , die sich wieder den Herausforderungen des deutschen Sportabzeichens stellten. Neun von schafften wieder Gold.

Die TV-Männer bestachen auch heuer wieder mit besonderen sportlichen Leistungen. Trotz Corona und der vielen ausgefallenen Trainingsstunden gelang es ihnen, die Anforderungen für das Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sport-Bunds ( DOSB ) zu erfüllen.

Diesmal war es sogar besonders schwer, die Bedingungen für Gold zu erbringen. So wurde in der Disziplin Schnelligkeit nur geschwommen, in der Gruppe Kraft nur der Medizinball geworfen. Die Koordination wurde mit Seilspringen geprüft und die Ausdauer im Radfahren über 20 Kilometer und beim Nordic-Walking über 7,5 Kilometer getestet.

Dennoch erfüllten für 2021 neun Gruppenmitglieder die Goldbedingungen. Die erfolgreichen Ü60-Sportler des TVU sind Klaus Tkotz, Reinhold Streich, Robert Hempfling, Alfred Klinger, Franz Melzer, Albert Gremer, Uwe Jehder, Hans Fößel und Harald Kaiser, letzterer zugleich der Kronacher BLSV-Kreisreferent für Sportabzeichen.

Sylvia Hanke und Peter Fischer vom Vorstand des TVU gratulierten den erfolgreichen Senioren und überreichten die Urkunden. eh