580 Euro kamen bei der Aktion „Steine für die Ukraine“ zusammen. Das Geld übergab Dagmar Hänel an Luisa Thron für die Caritas-Ukrainehilfe. Die liebevoll bemalten und mit aufmunternden Sprüchen versehenen kleinen und größeren Steine waren auf dem Tisch mitten im Ort vor dem „Fritzla“ aufgebaut. Gegen eine Spende konnte man sich einen Stein aussuchen, sei es als Handschmeichler, Dekoartikel oder kleines Geschenk der Zuwendung. Bemalt hatte die vielen Unikate Dagmar Hänel. Unterstützung fand sie im Quartiersstützpunkt „in der Heimat wohnen“, wo ein „Steinmalnachmittag“ gut angenommen wurde. Im Gemeinschaftsraum des Koberhauses trafen sich Mieter und Nachbarn, um zusammen mit der Hobbymalerin tolle Kunstwerke zu erschaffen. red