Der neu eröffnete Edeka E-Center Massak in Kronach schließt eine Partnerschaft mit der Benefizaktion „1000 Herzen für Kronach “.

Kunden , die ihr Leergut zurückgeben, können entscheiden, ob sie ihr Pfandgeld zurückhaben möchten oder ob sie es für gute Zwecke an die Benefizaktion „1000 Herzen für Kronach “ spenden wollen. Das Ganze funktioniert vollkommen elektronisch.

Entscheidet sich der Kunde für die Spende, erhält er keine Leergutbon, sondern den Hinweis, dass der Betrag gespendet wurde. Am Ende des Monats wird der gesammelte Betrag überwiesen

Bei einem Pressetermin erklärten die Geschäftsleiter, Werner Massak senior, Boris Massak junior und Kristina Massak, den Vertretern von „1000 Herzen für Kronach “, Herta und Gerhard und Fabian Burkert-Mazur die Funktion des Automaten.

Die Verantwortlichen der Benefizaktion dankten schon im Voraus für das Bündnis zur Hilfe von hilfsbedürftigen Personen und Familien in Stadt und Landkreis Kronach .

Nur ehrenamtliche Helfer

Die Familie Massak wusste bereits viel, wie „1000 Herzen“ funktioniert, dass hier keine Verwaltungskosten anfallen, weil nur ehrenamtliche Helfer bei dieser Benefizaktion selbstlos mitwirken, um anderen Menschen etwas aus der finanziellen Not zu helfen.

Da man im Edeka E-Center Masssak sehr viel auf regionale Produkte baut, war es naheliegend, die Verbundenheit zur Region auch durch eine solche Aktion zu zeigen. Die Partnerschaft läuft unbefristet, wohl so lange wie Familie Massak ihren Edeka E-Center in Kronach betreibt, sagt die Geschäftsleitung .

Beide Partner vertrauen nun auch auf die Spendebereitschaft der Kunden . eh