Kommt man am Donnerstagnachmittag in die Turnhalle am Kaspar-Zeuß-Gymnasium (KZG), trifft man auf eine auf den ersten Blick seltsame Kombination: Es sind nicht nur zahlreiche fußballbegeisterte Schülerinnen und Schüler sowie ihre beiden Trainer Andreas Engel und Robert Pötzinger in der Halle. Diesmal sind auch der Neuntklässler Maximilian Kahlert dabei und Philipp Suffa (Q11) mit einer Videokamera. Was hat es mit diesem Szenario auf sich?

Maximilian Kahlert ist einer von sechs Teilnehmern des Pluskurses Französisch von Susanne Reber. Die Gruppe nimmt am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teil und produziert dafür eine französische Nachrichtensendung. In der modernen Studiobühne des KZG stehen die technischen Voraussetzungen für ein Nachrichtenstudio bereit. Die Film AG stellt den kompetenten Kameramann. Neben Politik und Kultur geht es in den Nachrichten auch um Sport.

PSG und die Fußballtalente

Und da kommen die Fußballerinnen und Fußballer des KZG wieder ins Spiel. In der Sportreportage steht die PSG-Akademie im Mittelpunkt. Das ist ein Programm des Pariser Proficlubs Paris Saint Germain zur Förderung junger Fußballtalente. Bekannte Fußballspieler , die über die PSG-Akademie gefördert wurden, sind beispielsweise Presnel Kimpembe, der für PSG spielt, oder Moussa Diaby, der in Deutschland bei Bayer Leverkusen spielt. Darüber erzählt Andreas Engel seinen Nachwuchstalenten im Fußballtraining und Maximilian übersetzt für den französischen Nachrichtenbeitrag.

Die Akademie des französischen Clubs hat weltweit Ableger, auch in Deutschland. Das Kaspar-Zeuß-Gymnasium hat sich ebenfalls der Fußballförderung verschrieben. Als „Stützpunktschule Fußball“ des Deutschen Fußballbundes ( DFB ) werden Talente in verschiedenen Zusatzangeboten gefördert. Seit 2019 trägt das KZG diese Auszeichnung. In zusätzlichen Stunden werden fußballinteressierte Schüler speziell gefördert und ausgebildet, in ihrer Rolle als Spieler, Trainer oder Schiedsrichter. Ziel ist es auch, heimische Sportvereine im Landkreis zu unterstützen.

Wer hat Chancen , Präsident zu werden?

Die anstehende Präsidentschaftswahl in Frankreich wird in einem weiteren Nachrichtenbeitrag thematisiert. Hier führen Nachrichtensprecher Maximilian Kahlert und Jessica Kieslich (9. Klasse) mit Franca Bittruf und Larissa Konradi (10. Klasse) ein Experteninterview zu den aussichtsreichsten Kandidaten der Präsidentschaftswahl.

Im Bereich Kultur stehen Musik und Film im Mittelpunkt. Eine französische Frau und ihr Sohn werden von zwei weiteren „Journalistinnen“ (Elisa Kerriel und Maria Fischer, 10. Klasse) zu ihrer Lieblingsmusik sowie zur Netflixserie „Lupin“ befragt. Zusätzlich vermitteln Bilder vom Laufsteg Impressionen von der Fashion Week in Paris. In diesem Zusammenhang wird auch über den Wiederaufbau der abgebrannten Pariser Kathedrale Notre-Dame berichtet. Das Luxuswarenunternehmen Louis Vuitton spendete nämlich einen hohen Geldbetrag für deren Restaurierung.

Zu sehen im Internet

Ein Wetterbericht darf selbstverständlich auch nicht fehlen. Und zusammen mit dem Musiklehrer Jörg Scholkowski haben drei Schülerinnen auch einen eigenen Jingle für die Nachrichtensendung komponiert. Erlebt man die Aufzeichnung des Wettbewerbsbeitrags, könnte man denken, man stehe in einem echten Nachrichtenstudio. Die Nachrichtensendung kann man auf der Internetseite www.kzg.de ansehen.