Der Kommandant der Feuerwehr Burgstall , Mario Roos, erhielt das staatliche Ehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Dienst von der stellvertretenden Landrätin Edith Memel überreicht. Zahlreiche verdiente Mitglieder konnten ebenfalls geehrt werden.

Zweiter Vorsitzender Andre Hofmann machte stellvertretend für die Vorsitzende Elke Roos rückblickend deutlich, dass der Verein trotz der Einschränkungen durch Corona Zusammenhalt gezeigt hat.

Kommandant Mario Roos blickte auf 17 Einsätze zurück, die überwiegend von der technischen Hilfeleistung geprägt waren. Von der Türöffnung über Insekteneinsätze und Verkehrsunfälle bis hin zur Beseitigung von Sturmschäden konnte er berichten. Darunter auch ein Einsatz auf der Bundesstraße 303, wo ein Baum auf ein vorbeifahrendes Fahrzeug stürzte. Mit einem sorgenreichen Blick auf die Personalstärke der Wehr, die zurzeit nur 13 Aktive beträgt, schloss er seinen Bericht.

Edith Memel zeichnete zusammen mit Kreisbrandrat Joachim Ranzenberger den Kommandanten der Wehr für seine 25 Jahre aktiven Dienst bei der Feuerwehr mit dem staatlichen Ehrenzeichen in Silber aus. Weitere Ehrungen für Aktive erhielten Sabine Pöhlmann (30 Jahre), Georg Appel (35 Jahre), Melanie Hofmann und Andre Hofmann für 20 Jahre.

Rainer Pöhlmann konnte nach 44 Jahren aktiven Dienst ausgezeichnet und verabschiedet werden. Er war federführend bei der Gründung der Damenfeuerwehr im Jahr 1990 wie bei der Anschaffung des neuen Fahrzeuges 2005 und dem Umbau des Gerätehauses beteiligt.

Vereinsehrungen für treue Mitgliedschaft erhielten Ute Richter, Lisa Sünkel, Sarah Sonanini (20 Jahre), Johannes Wagner (25 Jahre) und Bernd Pöhlmann für 40 Jahre. red