Der Ehrenamtspreis der Marktgemeinde Küps wird in diesem Jahr den Aktiven der freiwilligen Feuerwehren der Marktgemeinde verliehen. Damit würdigt die Kommune den unermüdlichen Einsatz der Feuerwehrfrauen und -männer, der auch und gerade in der Zeit der Corona-Pandemie von besonderer Bedeutung war. Wegen der aktuellen Einschränkungen ist die Form der Übergabe noch nicht abschließend geklärt.

Der Marktgemeinderat Küps sowie die Jury haben den Vorschlag von Bürgermeister Bernd Rebhan einstimmig befürwortet, in diesem Jahr die Leistungen der Feuerwehren mit diesem Preis zu würdigen. Unter schwersten Bedingungen würden die Feuerwehrleute die kommunale Pflichtaufgabe ehrenamtlich erfüllen. Trotz fehlendem Übungsbetrieb und stornierter Gemeinschaftsveranstaltungen hätten sie ihre Leistungsbereitschaft vorbildlich unter Beweis gestellt. Unter besonderen Belastungen, wie dem Tragen des Mund-NasenSchutzes und dem Einhalten der Abstandsregeln, was bei Personenrettungen nahezu unmöglich zu gewährleisten sei, hätten die Feuerwehraktiven unter besonderer eigener Gefährdung ihren Dienst am Nächsten vollbracht, schilderte das Gemeindeoberhaupt. Das große ehrenamtliche Engagement der Wehrleute, auf das sich der Markt Küps immer verlassen kann, sei in Zeiten der Pandemie noch wichtiger geworden.

Stellvertretend für die Aktiven der Ortswehren von Au, Burkersdorf, Hain, Johannis­thal, Küps , Oberlangenstadt, Schmölz, Theisenort und Tüschnitz sollen die Kommandanten und Vorsitzenden der Feuerwehrvereine den Ehrenpreis entgegennehmen, wobei der Rahmen der Veranstaltung sich nach den Geboten der aktuellen Entwicklung der Pandemie richten werde. Aufgrund der Anzahl der Ortswehren sei die Zuwendung auf 400 Euro pro Wehr aufgestockt worden, wobei sich die Sponsoren mit 2000 Euro beteiligen. Die Marktgemeinde stocke diesen wichtigen Beitrag um weitere 1600 Euro und damit auf insgesamt 3600 Euro auf. Die Jury, die sich aus den Marktgemeinderäten Manfred Pauli, Thomas Friedlein und Heiko Meusel zusammensetzt, hat dem Ratsgremium den Vorschlag unterbreitet. Der Marktgemeinderat Küps hat den Beschluss in nichtöffentlicher Sitzung gefasst.

Das Ratsgremium des Marktes Küps beschloss im Jahre 2018 einen jährlichen Ehrenamtspreis zu installieren, um Vereine, Organisationen und Gruppen für außergewöhnliches Engagement und innovative Ideen zu würdigen. Er wird von den beiden ortsansässigen Banken, der Raiffeisenbank Küps und der Sparkasse Kulmbach-Kronach, finanziert. Ausgezeichnet wurden bereits 2019 der DLRG Ortsverband Küps e. V. für seine 30-jährige ehrenamtliche Badeaufsicht und 2020 der Helferkreis Hubertus für ehrenamtliche Hilfs- und Integrationsarbeit in der Asylunterkunft. hän