Der kommende Sonntag, 27. Juni, ist in Kronach verkaufsoffen . Zahlreiche Geschäfte in der Kronacher Innenstadt werden an diesem Tag von 13 bis 18 Uhr ihre Türen öffnen – unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln, wie die Stadt Kronach mitteilt.

Zur Unterstützung des innerstädtischen Einzelhandels und als kleinen Ersatz für das der Corona-Pandemie zum Opfer gefallene Historische Stadtspektakel hat der Tourismus- und Veranstaltungsbetrieb darüber hinaus einen historischen Markt mit Ständen am Melchior-Otto-Platz und am Marienplatz organisiert. Von 11 bis 18 Uhr kann man dort stöbern und einkaufen.

Es wird darauf hingewiesen, dass für den Marktbesuch bestimmte Hygieneschutzregeln einzuhalten sind. Ein entsprechendes Konzept wurde vom Tourismusbetrieb ausgearbeitet.

Innenstadt nicht gesperrt

Weitere Attraktionen wie Bierausschank im Freien oder Musikdarbietungen gibt es dagegen nicht, weswegen die Kronacher Innenstadt für den Fahrzeugverkehr auch nicht gesperrt ist. Lediglich der Bereich „Auf der Schütt“ muss wegen des Marktbetriebs in der Oberen Stadt über die Lucas-Cranach-Straße und Amtsgerichtsstraße umfahren werden.

Bürgermeisterin Andrea Hofmann ( SPD ) würde sich wünschen, dass sich recht viele Einzelhändler mit ihrem Angebot am verkaufsoffenen Sonntag beteiligen und zum gemütlichen Einkaufsbummel einladen.

Bereich

Öffnen dürfen am einkaufsoffenen Sonntagnachmittag in der Zeit von 13 bis 18 Uhr alle Geschäfte im Bereich der Kronacher Innenstadt , die sich in Ost-West-Richtung von der Stöhrstraße bis zur Bahnlinie und in Nord-Süd-Richtung von der Nordbrücke bis zur ehemaligen Seitenbahnstrecke im Kronacher Süden erstreckt. Auch der nördliche Teil der Kronacher Siedlung bis zur Kulmbacher Straße gehört dazu.

Genauere Auskünfte zum exakten Geltungsbereich, der zur Öffnung der Einzelhandelsgeschäfte berechtigt, gibt es bei Dieter Krapp vom städtischen Ordnungsamt (Telefonnummer 09261/97-282). Für die zahlreichen Cafés und Gaststätten im Stadtgebiet, in denen man den Einkaufsbummel wunderbar ausklingen lassen kann, gelten deren gewohnte Öffnungszeiten, so die Pressemitteilung weiter. red