Das Doppeljubiläum 100 Jahre Blasmusik und 25 Jahre eingetragener Verein feiert der Musikverein Nordhalben . Gelungener Auftakt war ein Jubiläumskonzert mit Ehrungen in der Pfarrkirche St. Bartholomäus. Das dreitägige Jubiläumsfest soll Mitte Juli mit dem Kreismusikfest in der Nordwaldhalle stattfinden.

Der Kreisvorsitzende des Nordbayerischen Musikbunds, Wolfgang Müller , hob hervor, dass in Nordhalben seit 100 Jahren Musik von Hand gemacht werde. Er hoffte, dass durch die Jubiläen vermehrt Kinder, Jugendliche und vielleicht auch Erwachsene den Weg als Aktive zur Kapelle finden mögen. Tradition und Kameradschaft würden großgeschrieben. Müller hob vor allem den Ehrendirigenten Michael Wolf hervor, der die Kapelle 17 Jahre führte und für seine Nachwuchsarbeit reife Früchte ernten konnte.

Anschließend sei es ein Glücksfall gewesen, dass sich Dorothea und Heiko Dietrich als Dirigenten-Ehepaar zur Verfügung stellten. Sie betrieben Nachwuchsarbeit auf höchstem Niveau, was sich in der Kapelle widerspiegele.

Schirmherr Landrat Klaus Löffler ( CSU ) betonte, dass im Ehrenamt Herausragendes geleistet werde. Mit Nico Tahiraj habe sich vor dem großen Jubiläum ein junger Vorsitzender gefunden, den man unterstützen müsse. Michael Wolf und Gerd Hornfeck seien Garanten für einen würdigen Festverlauf.

Bürgermeister Michael Pöhnlein (FW) sprach von einem stolzen Jubiläum und dankte den Mitgliedern, die viel Freizeit und Engagement einbrächten. Alle Grußwortredner dankten Pfarrer Richard Reis für die kurzfristige Bereitstellung der Kirche, nachdem die Nordwaldhalle derzeit für Flüchtlinge reserviert ist.

Kreisvorsitzender Wolfgang Müller zeichnete mit dem Bezirksvorsitzenden Thomas Kolb langjährige Aktive aus. So spielt Sophia Daum seit zehn Jahren Klarinette und hat auch die theoretische Ausbildung für die Leistungsabzeichen übernommen. Alexander Oelschlegel ist seit zehn Jahren beim Schlagwerk im Einsatz. Seit mittlerweile 20 Jahren sitzt Marina Pohl am Schlagzeug. Kristina Heinrich hält seit 25 Jahren die Stellung am Saxofon. Seit 30 Jahren spielt Yvonne Simon in der Kapelle, zunächst an der Trompete, jetzt am Tenorhorn. Eben so lange ist Florian Pohl am Schlagwerk tätig. Seit 30 Jahren hat Oliver Puff praktische Erfahrung in verschiedenen Klangkörpern. Ebenfalls seit 30 Jahren spielt Sven Vogel Trompete. Weiterhin wurden die beiden Dirigenten für 15-jährige Tätigkeit geehrt sowie Heiko Dietrich für 40 Jahre an Trompete und Flügelhorn.

Die Ehrung für den Verein konnte Vorsitzender Nico Tahiraj in Empfang nehmen. Die Musikkapelle Nordhalben gehört dem Musikbund seit 50 Jahren an. Der Vorsitzende ernannte noch Winfried Neubauer, Hans Daum, Armin Vogel, Dieter Radlo, Dieter Hornfeck, Gerhard Kotschenreuther und Heinz Wolf zu Ehrenmitgliedern.

Durchs Programm des Jubiläumkonzerts führten Jasmin Oßmann und Johanna Dietrich. mw