Der Frankenwaldverein Ortsgruppe Kronach lädt zu einer Weihnachtswanderung zum Lucas-Cranach-Turm ein. Dort kann man an einer Sitzgruppe mit Tisch rasten und auf den geschmückten Christbaum blicken, der etwas Weihnachtsstimmung in den Wald zaubert.

Rechtzeitig vor dem vierten Adventssonntag hat die Ortsgruppe Kronach des Frankenwaldvereins den fast drei Meter hohen Baum aufgestellt. Ortsobmann Georg Barnickel dankte dem Inhaber des Remitzhofs, der einen sehr guten Preis gemacht hatte. Barnickel und Thomas Baier, Türmer und Nachtwächter in Kronach , übernahmen auch das Schmücken.

Sitzgruppe lädt zum Verweilen ein

Im Herbst hatte der Frankenwaldverein bereits eine Sitzgruppe mit Tisch am Lucas- Cranach-Turm aufgestellt. Der attraktive Aussichtsturm , gelegen auf dem 494 Meter hohen Kaltbucher Knock zwischen der Gemeinde Weißenbrunn und der Stadt Kronach , bietet mit seinen 22 Metern Höhe und einer Plattform einen fantastischen Ausblick auf das Obermaingebiet, den Frankenwald, den Thüringer Wald und sogar das Fichtelgebirge.

Gut markierte Wege

Aber auch wegen seiner landschaftlich schönen und gut markierten und präparierten Wanderwege, die aus Kronach und Weißenbrunn zum Turm führen, ist er ein beliebtes Ausflugsziel für Spaziergänger und Wanderer . Er ist ganzjährig geöffnet.

Mit dem Christbaum möchte der Frankenwaldverein Ortsgruppe Kronach den Familien in Corona-Zeiten eine kleine Freude bereiten und in freier Natur ein bisschen Weihnachtsstimmung aufkommen lassen. eh