Im Rahmen einer Kommandanten-Dienstbesprechung im Dezember 2020 verabschiedete Bürgermeister Mario Götz den bisherigen Feuerwehrkommandanten Torsten Büchner. Eine weitere Verabschiedung gab es für den ehemaligen Feuerwehrkommandanten Rainer Wanitschka aus Oberthulba. In seiner Ansprache bedankte sich Bürgermeister Götz für den Einsatz und das große Engagement besonders im Bereich der Nachwuchsarbeit und Ausbildung von jungen Menschen für den Feuerwehrdienst. Gerade in den Zeiten der Pandemie würden die Feuerwehrkameraden besonders gefordert und trotzdem seien die Wehren immer einsatzbereit, wenn Hilfe nötig ist. Dieser ehrenamtliche Dienst verdiene außerordentliches Lob und Anerkennung.

Torsten Büchner hatte das Amt des 1. Kommandanten in der Freiwilligen Feuerwehr Frankenbrunn zwölf Jahre und drei Jahre als 2. Kommandant ausgeübt. In seiner Amtszeit wurde das Fahrzeug TSF-W für die Freiwillige Feuerwehr Frankenbrunn angeschafft. Er sei ein Feuerwehrmann mit Herzblut, der ein großes Pflichtbewusstsein an den Tag lege, hieß es in der Würdigung. Mit seiner Ernennung zum Kreisbrandmeister im September 2019 ist Torsten Büchner für den Inspektionsbereich 3 verantwortlich. Als Kreisbrandmeister betreut er die Feuerwehren im Markt Oberthulba und die Gemeinde Wartmannsroth und übernimmt bei Bedarf auch die Leitung bei großen Einsätzen. Sein Nachfolger als Kommandant wurde im Januar 2020 Sven Büchner.

Zwölf Jahre hatte Rainer Wanitschka das Amt des 1. Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Oberthulba und zwei Jahre als 2. Kommandant inne. In dieser Zeit übernahm er die Beschaffungen aller Wehren im Markt Oberthulba. Während seiner Tätigkeit als Kommandant wurden Verkehrssicherungsanhänger, Gerätewagen GW-L1, die Fahrzeuge HLF16/12 und TLF 4000 angeschafft. Neben den vielen Einsätzen organisierte er Lehrgänge und Großübungen. Auch Kreisbrandmeister Torsten Büchner würdigte die Verdienste von Rainer Wanitschka und betonte besonders die gute Kooperation und jahrelange Kameradschaft.

Lukas Zwecker wurde im Januar 2020 als Nachfolger zum 1. Kommandanten gewählt. red