Am Ende der Ehrungen stand für den Landrat eines fest: In Weingartsgreuth sei es selbstverständlich, dass die jungen Männer mit 18 Jahren den Führerschein erwerben und zur Feuerwehr gehen. Der Feuerwehrverein feierte jetzt im Kronensaal sein 50-jähriges Bestehen. In diesem festlichen Rahmen zeichnete Landrat Alexander Tritthart (CSU) zwölf aktive Feuerwehrleute für 25-jährige und 40-jährige Dienstzeit mit den Ehrenzeichen des Freistaates in Silber und Gold aus (siehe Infobox). Der Landrat hatte noch einen Wunsch: "Vielleicht könnt ihr ja auch mal Damen mit ins Team nehmen, um die Einsatzbereitschaft tagsüber zu gewährleisten!"
Kreisbrandrat Matthias Rocca wies auf die Bedeutung der Jugendarbeit in den Wehren hin. Da vielen der Nachwuchs fehle, sei die Jugendarbeit, auch der kleineren Wehren, unendlich wichtig. Verschiedentlich müssten sogar Feuerwehren aufgelöst werden.