Zur Herbstvollversammlung lädt der Kreisjugendring Haßberge (KJR) am Donnerstag, 16. November, um 19 Uhr, in die Geschäftsstelle des Ortsverbands der Arbeiterwohlfahrt in Ebern ein (Graf-Stauffenberg-Straße 4, Gewerbepark "Alte Kaserne"). Inhaltlicher Schwerpunkt ist diesmal die Satzungsreform des Bayerischen Jugendrings (BJR) und der damit einhergehende Beschluss der neuen KJR-Geschäftsordnung.
Außerdem geht es um die Arbeitsplanung sowie den Haushaltsplan für 2018. Der 70. Geburtstag des Kreisjugendringes, der offiziell im November 1947 seine Arbeit aufnahm, wird dann im Anschluss mit einigen Grußworten und einem Stehempfang gefeiert. Vorsitzender Vorsitzender Daniel Fischer bittet darum, dass bei Verhinderung eines Delegierten dessen Ersatz anwesend ist. Da KJR-Vollversammlungen
grundsätzlich öffentlich sind, sind Gäste willkommen. Das Ende ist gegen 21.30 Uhr vorgesehen. rn