Sommerzeit ist Kerwazeit im Döbertengrund. Vom Freitag, 3. August, bis Montag, 6. August, erstreckt sich das Festtreiben zur Uetzinger Kerwa, auf musikalischer, geselliger und auch kulinarischer Ebene. Im Mittelpunkt steht dabei das Gedenken an den Weihetag von St. Johannes der Täufer. Den Festgottesdienst mit Pfarrer i.R. Hans Hübner sowie anschließende eucharistischer Prozession durch den Ort findet am Sonntag, 5. August, um 8.30 Uhr statt. Zuvor ist um 8.15 Uhr eine Kirchenparade vom Marktplatz zur Pfarrkirche. Bereits um 14 Uhr findet in der Pfarrkirche ein "Kerwa Konzert" statt. Zu Gehör kommen Werke von Charles Gounod, Edward Elgar, John Rutter, Giacomo Puccini aber auch Kompositionen von Richard Strauss und Ludwig van Beethoven. Der Eintritt ist frei.
Zur "Uetzicher Kerwa" ist dank emsigen Wirtsleuten vieles geboten. An den Kirchweihtagen warten die Gastwirtschaften "Zum Kutscher", "Beim Stephan", "Uetzinger Metzgerbräu" und "Grüner Baum" mit Deftigem, Zünftigem oder Kulinarischem auf. Beispielsweise gibt es auf dem Marktplatz wieder reichlich Live-Musik, so dass für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte. So hat sich beim "Stephan" für Freitag ab 18.30 Uhr mit "Dachrinna" eine Partyband aus Franken angekündigt. Am Samstag ab 18.30 Uhr wird es mit "Wart- a-moll" zünftig. Am Sonntag ab 17.30 Uhr feiern "Die Alpis" aus Kufstein Premiere "beim Stephan". Die "Lederhosen Lackl", eine bayrische Party- und Stimmungsband aus Oberfranken, gibt am Montag ab 17.30 Uhr ihre Visitenkarte im Land der Nüsse ab. Beim Gasthof "Zum Kutscher" gibt es am Freitag ab 18 Uhr Musik mit dem Alleinunterhalter Siegfried Münch. Am Samstag ab 18 Uhr gastiert "Holger Haßfurter" - die fröhliche 1-Mann Band beim Kutscher. Am Sonntag zum Frühschoppen spielt die Uetzinger Blaskapelle auf. Ab 17 Uhr unterhalten "Gitty & Rainer" auf dem Marktplatz die Kirchweihgäste.
Zum Kirchweihausklang am Montag ab 18 Uhr geht es zünftig, fränkisch, imposant mit "Christian Bauer" zu. Darüber hinaus findet am Dienstag noch die Hühnerkerwa im Uetzinger Schulgarten (neben der Raiffeisenbank - Stublanger Straße) statt, welche vom Musikverein Uetzing-Serkendorf organisiert wird. Los geht es um 12 Uhr mit der fränkischen Hühnersuppe, die dampfend heiß auf den Teller kommt. Ab 15 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen und ab 17 Uhr unterhalten die "Nussolinos" im Schulgarten. Gegen 18 Uhr ist beim traditionellen Hahnenschlag guter Orientierungssinn von Vorteil. Es winken wertvolle Sachpreise. Danach spielt aus Unterfranken die "Stettfelder Blasmusik" im Schulgarten auf.
Die jungen Musikerinnen und Musiker haben im Jahre 1997 beschlossen, sich besonders der Böhmischen Blasmusik zu widmen. Im Juni 2002 haben sie am 1. bayrischen Polkawettbewerb in Ludwigsstadt teilgenommen. Dort erreichten sie nach Darbietung zweier Polkas (darunter eine Eigenkomposition) den 2. Platz von insgesamt 36 teilnehmenden Musikkapellen aus ganz Bayern. Dieser Erfolg "beflügelte"
sie, sodass sie mit der Zeit einen speziellen Stil und Sound entwickelten.