23 Jahre lang war Hannelore Utecht-Bauer die Leiterin des Kindergartens Regenbogen in Oberhaid. Im Rahmen einer Feierstunde wurde sie jetzt in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

In seiner Laudatio würdigte Erster Bürgermeister Carsten Joneitis (SPD) die herausragende Arbeit von Hannelore Utecht-Bauer. Dabei machte er deutlich, dass bei ihr immer die Kinder und deren Betreuung und Erziehung an erster Stelle standen. Auch vom stetig wachsenden Bürokratismus habe sie sich davon nicht abhalten lassen. Viele Hunderte Kinder waren es, die seit 1996 von ihr und ihrem Team betreut wurden. Ein solides Fundamt für die Schule und das weitere Leben habe sie ihnen mitgegeben. Mit Gedichten, Gesang und Blumen bedankten sich das Kindergartenteam und die Kindergartenkinder bei der Leiterin. Der Elternbeirat überreichte zum Abschied eine Ruhebank. red