Vorsitzender Matthias Remmert konnte zahlreiche Mitglieder zur Jahreshauptversammlung des FC Wacker Haig im Sportheim begrüßen. Er berichtete von einem erfolgreichen Jahr, sowohl im sportlichen als auch im gesellschaftlichen Bereich. Finanziell steht der Verein auf soliden Füßen, wie Hauptkassier Alexander Nickol der Versammlung berichten konnte.

Die beiden Spielleiter der 1. und 2. Mannschaft ließen das Fußballjahr Revue passieren. Einen kleinen Wermutstropfen hatte Jugendleiter Sebastian Kopp zu vermelden. Nach vielen erfolgreichen Jahren hat der Verein nur noch wenige Nachwuchskicker, die bei unterschiedlichen Vereinen spielen müssen. Die Tischtennisabteilung durfte den Aufstieg der 1. Mannschaft feiern, wobei man das Kunststück fertig brachte, ungeschlagen Meister zu werden. Auch in dieser Saison läuft es bei allen Mannschaften recht gut, wie Abteilungsleiter Andreas Nickol berichtete, wobei die Erfolge ihres Jugendspielers Julian Dietrich hervorzuheben sind. Im Anschluss an die Berichte wurden verdiente Mitglieder des Vereins geehrt. Die Ehrungen seitens des BLSV nahmen die beiden Kreisvorsitzenden Monika Engelhardt und Mario Schmid vor. Vorsitzender Matthias Remmert informierte abschließend über den Stand der Vorbereitungen für das 100- jährige Vereinsjubiläum, welches vom 17. bis 20. Juli 2020 gefeiert werden soll. red