Haßfurt — Der Jugendtreff "Dragon" der Stadt Haßfurt schließt für drei Wochen seine Tore, denn der Standort wird ins Erlebnisbad Haßfurt verlagert. Ein buntes Programm erwartet die Kinder und Jugendlichen zwischen dem Spielplatz und dem Volleyballfeld, teilte der Jugendtreff mit.
Das Team vom Jugendtreff "Dragon" ist vom 4. bis 22. August jeweils montags bis freitags von 14 bis 20 Uhr vor Ort. Durch die Kooperation der Städtischen Betriebe und der Stadt Haßfurt kann das erste Mal ein offenes Sport- und Spielangebot im Freibad realisiert werden.
Alle Angebote sind freiwillig und ohne Anmeldung im Schwimmbadeintritt inbegriffen, wie der Jugendtreff weiter informiert. Es entstehen somit keine Extrakosten.

Alternativ in der Eishalle

Bei schlechtem Wetter wird das Programm in die angrenzende Eishalle verlagert, so sind Spiel und Spaß auch bei Regen garantiert. Neben Dauerangeboten wie einem Spieleverleih, Bastel- und Malaktionen sind auch einige Höhepukte im Programm: vom 4. bis 8. August bietet der Spielbauwagen des Kreisjugendrings viel Spaß und Abwechslung. In der darauffolgenden Woche wartet eine riesige Hüpfburg auf die Kinder. Vom 18. bis 22. August startet das Erlebnisbad Haßfurt seine beliebten Aktionen "Arschbomben-Wettbewerb" und "Rutschen- Championship". Durch die Spiele-Olympiade und andere Turniere wird ein spannendes Miteinander garantiert, verspricht der Jugendtreff. Noch ein Angebot: Ein besonderes Schmankerl kann in der Eishalle getestet werden - "E-Skateboards", die bis zu zehn Stundenkilometer schnell fahren, können, mit Protektoren ausgerüstet, probiert werden.
Die Mitarbeiter vom Jugendtreff "Dragon" werden unterstützt von einem erfahrenen pädagogischen Team. red