Mit Ian Berry konnte das Levi-Strauss-Museum in Buttenheim einen ausgesprochen faszinierenden Künstler für seine nächste Ausstellung gewinnen. Zentrales Element und Gestaltungsmittel seiner Werke ist der blaue Jeansstoff.

Der aus Huddersfield/Großbritannien stammende Künstler hat eine einzigartige Beziehung zur blauen Hose. Er schafft melancholisch-städtische Szenen aus dem bekannten Denim-Stoff, die oftmals die einsame, weniger glamouröse Seite des Stadtlebens widerspiegeln. Ian Berry weiß um den ländlichen Ursprung der Jeans, aber auch um die moderne, urban geprägte Nutzung des beliebten Kleidungsstückes. Der international bekannte Künstler stellt seine Werke und Installationen in Museen in ganz Europa sowie den USA aus, wie das Museum berichtet.

Textur und Tiefe

Viele Betrachter sehen im Werk von Ian Berry auf den ersten Blick Kunstwerke, die an Ölgemälde oder Fotografien erinnern. Der Grundton, jeansblau, ist dem Ausgangsmaterial geschuldet. Der Künstler kreiert auf eine ganz individuelle Art und Weise Textur und Tiefe in seinen Werken. Durch das Zuschneiden, Trimmen und die überaus artifizielle Montage einzelner Stoffstücke entsteht eine Farbwelt mit ganz eigenem Ausdruck.

Das Levi-Strauss-Museum wird in diesem September 20 Jahre alt. Die geplanten Jubiläumsfeierlichkeiten können aufgrund der derzeitigen Situation nicht im geplanten Rahmen stattfinden und werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. "Deshalb ist es eine besondere Freude", wie Museumsleiterin Tanja Roppelt schreibt, "mit Ian Berry rechtzeitig zum runden Geburtstag einen außergewöhnlichen und international renommierten Künstler präsentieren zu können".

Die Ausstellungseröffnung findet am kommenden Sonntag, 13. September, um 18 Uhr auf der Freifläche vor dem Museum statt, der Künstler ist persönlich anwesend. Kunstinteressierte werden im Rahmen des Hygienekonzeptes um eine kurze Voranmeldung gebeten (E-Mail an levi-strauss-museum@buttenheim.de). Ein Mund-Nasen-Schutz ist mitzubringen. Die Ausstellung ist bis zum 8. November 2020 im Levi-Strauss- Museum zu besichtigen. red