Die Feuerwehr Eppenreuth hat einen neuen Vorsitzenden. Bei der Hauptversammlung in der Gaststätte der Frankenwaldhalle wurde Jan Kirschenlohr zum Nachfolger des im Juni verstorbenen Fritz Goller gewählt.
In ihren Ämtern bestätigt wurden Zweiter Vorsitzender Rudi Kemnitzer, Kassiererin Andrea Weber und Schriftführer Volker Kirschenlohr. Das Vertrauen für den Beirat bekamen Silke Kemnitzer, Jennifer Popp, Martin Horn und Johannes Fischer.
Bereits im Juli waren Manuel Popp zum neuen Kommandanten und Heiko Hübner zu seinem neuen Stellvertreter gewählt worden. Sie hatten die beiden langjährigen Führungskräfte Karlheinz Fischer (38 Jahre) und Wieland Oelschlegel (20) abgelöst. Karlheinz Fischer wurde nun einstimmig zum Ehrenkommandanten ernannt. Mit Präsenten wurden Fischer und Oelschlegel offiziell verabschiedet. Beim ebenfalls vor kurzem ausgeschiedenen Ehrenkreisbrandmeister Karl Schott bedankte sich die Eppenreuther Wehr für viele Jahre der vertrauensvollen Zusammenarbeit.
Kommandant Manuel Popp blickte auf sechs Übungen und eine Alarmübung beim Vollaufhof sowie die Einführung des Digitalfunks mit entsprechenden Schulungen zurück. Aus dem Kulturellen ragten das Schmücken des Osterbrunnens, das Maibaumaufstellen, die Kerwa, die Waldweihnacht und die Nikolausfeier heraus.
Kassiererin Andrea Weber blickte auf solide Finanzen. Die Revisorinnen Ute Popp und Sonja Horn bescheinigten ihr eine einwandfreie Buchführung.
Erster Bürgermeister Werner Burger freute sich, dass die Führungspositionen mit jungen Leuten besetzt werden konnten. Er lobte die hervorragend funktionierende Zusammenarbeit und den Zusammenhalt in der Eppenreuther Wehr. Burger strich die außerordentlichen Verdienste von Karlheinz Fischer, Wieland Oelschlegel und Karl Schott für die Feuerwehr heraus.
Yves Wächter stellte sich als neuer Kreisbrandmeister vor. Er bedankte sich ebenfalls bei Karlheinz Fischer und Wieland Oelschlegel für ihre jahrzehntelange tadellose Feuerwehrarbeit. Er gab zudem einige Informationen zum neuen Digitalfunk und die wohl bald folgende digitale Alarmierung. kpw