Am Samstag und Sonntag, 16. und 17. Juli, finden die 39. IVV-Wandertage der Wanderfreunde Weißenbrunn und Umgebung mit Start und Ziel in der Leßbachtalhalle statt. Vorsitzender Uwe Ossmann hat mit dem Ausschussmitglied Heinz Grampp und dem weiteren Team zwei landschaftlich schöne Strecken ausgesucht, die auch mit Kleinkindern zu begehen sind.
Die Teilnehmer können wählen zwischen einer Fünf- oder Zehn-Kilometer-Route über befestigte Straßen und Waldwege. Nach dem Start geht es den Reuthweg entlang über Tennig nach Eichenbühl. Danach läuft man die Berggasse hoch zum Sand und anschließend zurück zum Ausgangspunkt. Die Langstrecke führt von Eichenbühl in das Tal bei Wildenberg und über den Langen Berg geht es zur Wildenberger Höhe. Abwärts kommt man vom Mühlweg über Flurbereinigungswegen wieder nach Weißenbrunn.
Die Startzeiten sind an beiden Tagen von 7 bis 12 Uhr (Zielschluss jeweils 15 Uhr).
Von den Vereinsverantwortlichen wurde darauf hingewiesen, dass an den beiden Tagen auch der "Permanente Weißenbrunner Leßbach Rundwanderweg" durchwandert werden kann. Dieser ist in drei Strecken (Fünf, 13 und 21 Kilometer) aufgeteilt. Normal ist dabei Start und Ziel am Gasthaus "Zur Mühle" in Hummendorf. An den beiden Wandertagen kann auch von der Festhalle gestartet werden, da diese direkt am Permanenten Wanderweg liegt. dw