Die Reihe "Cultur ohne Contakt" startet am Sonntag, 27. September, um 19.30 Uhr mit dem ersten Konzert, das wie alle weiteren Veranstaltungen dieser Saison in der Morizkirche stattfinden wird. Zu hören und sehen ist die Gruppe Síolta mit ihrem Programm "Irish music coming to life". Michael Busch, Saoirse Mhor und Stefan Emde spielen Irish-Folk-Musik vom Feinsten, heißt es in einer Pressemitteilung - handgemachte Songs, die sehnsüchtige Bilder der grünen Insel und seiner Herzlichkeit aufkommen lassen. Traditionelle Instrumente wie Fiddle und Flute erschaffen mit modernen Gitarren und Bassklängen eine wunderbare musikalische Symbiose. Mal klatscht man zu den flotten Jigs & Reels, mal bringen langsame Melodien und Lieder die melancholische Seite Irlands zum Vorschein.

In der Morizkirche werden alle Hygieneregeln zum Schutz vor dem Coronavirus eingehalten. Die Zahl der Besucher ist auf maximal 100 beschränkt. Im Vorverkauf gibt es noch Karten in der Buchhandlung Riemann, im Gemeindeamt von St. Moriz oder im Haus Contakt. Falls weniger als 100 Karten im Vorverkauf verkauft werden, gibt es an der Abendkasse weitere Karten.

Das Konzert von Gizela am 24. Januar 2021 ist ausverkauft. Ob und gegebenenfalls wann die Gruppe aufgrund der enormen Kartennachfrage ein weiteres Konzert gibt, soll rechtzeitig bekanntgegeben werden. red