Nach dem fantastischen Jubiläumsbüttenabend wollen die Neukenrother Narren auch einen gigantischen Faschingsumzug am Faschingssonntag starten. Die Geschäftsführerin des Neukenrother Faschings Club (NFC), Ulla Opel, hat bereits viele Anmeldungen von Vereinen und Gruppen für das Narrenspektakel erhalten.

Das Präsidentenpaar Tobias II. und Theresa II. sowie das Prinzenpaar Michael III. und Christine I. freuen sich auf viele Besucher, die in den Straßen von Neukenroth den großen Faschingsumzug bestaunen. Natürlich warten auf die Narren an den Straßen auch wieder die vielen Süßigkeiten, Getränke und sonstigen Köstlichkeiten, die von den Wagen und Fußgruppen verteilt werden.

Bis es so weit ist, wird nicht nur in Neukenroth in den Scheunen und Hallen wieder viel gebastelt und gezimmert. Die bunten Motivwagen sollen ja rechtzeitig fertig werden. Aber auch die Fußgruppen, zu denen sich in diesem Jahr die Gruppe der ehemaligen Prinzessinnen zugesellt, bereiten sich auf das große Ereignis vor. Zu den ausgesuchten Themen werden die Kostüme vorbereitet und die Handwagen geschmückt.

Am Faschingssonntag, 23. Februar, ab 13.30 Uhr wird dann Bremserin Burgl dafür sorgen, dass die Besucher auch Zeit genug haben, die vielen Tausende Wurfgeschosse aufzunehmen. Zu der Musik der Musikkapellen und der Wagen darf natürlich auch auf der Straße wieder getanzt werden. Vor dem Umzug werden die Grillfreunde Hubertus bereits am Vormittag beim Faschingsfrühschoppengrillen ab 9.30 Uhr am Dorfplatz angrillen und die ersten Bratwürste der Saison anbieten.

Auch nach dem Umzug feiern die Narren in Neugrua feucht-fröhlich weiter. Die Faschings-Party in der "Filser-Bar" im Innenhof der Gastwirtschaft Fillweber und am Dorfplatz am "Notversorgungsstand", der bereits ab 13 Uhr zum Vorglühen geöffnet sein wird, lässt keine Wünsche offen. Und auch in den Neukenrother Gastwirtschaften lässt sich es gut weiterfeiern. Die B 85 wird wieder eine ganze Stunde gesperrt sein wird. Die Umleitung erfolgt durch Polizei und Feuerwehr. Parkplätze gibt es an der Zecher-Halle. Mit dem Hausfasching bei "Binci" starten die Narren am Freitag, 21. Februar, ins Faschingswochenende und am Faschingsdienstag gibt es beim Rathaussturm ab 15 Uhr den Faschingskehraus. Dabei wird dann die Faschingssaison noch einmal lustig aufgearbeitet. jb