Im März 2020 in der Kantorei St. Magdalena Herzogenaurach : Aufregung, Vorfreude und unermüdlich Proben vor dem großen Gospelkonzert am 17. März. Und dann auf einmal für lange Zeit gar nicht mehr proben und schweren Herzens das lang ersehnte Konzert absagen. Wie jede Freizeitaktivität musste auch der Chor während Corona-Zeiten vorerst ausfallen.

Nach einer kurzen Wiederaufnahme der Proben von Juni bis Oktober 2020 dann erneut, bis es im Juni 2021 endlich wieder richtig losgehen konnte, wenn auch mit viel Abstand, Maskenpflicht außerhalb des Sitzplatzes und Lüften. Die Lust am Singen konnte jedoch auch durch die Pandemie nicht gebrochen werden, zählt die junge Kantorei doch immer noch annähernd 150 Kinder und Jugendliche in sieben Gruppen: vom Minichor mit den Vorschulkindern bis hin zu jungen Erwachsenen bei den Chorknaben (Männerstimmen) und dem Jugendchor (Frauenstimmen ab zwölf Jahren), bestehend aus 60 Jugendlichen mit beachtlichem Sound.

Dazwischen finden sich weitere Gruppen für Grundschulkinder , jüngere Teenager und auch ein Erwachsenenchor. Relativ neu ist der Musikgarten für Babys und Kinder unter drei Jahren und ihre Eltern, geleitet von Eva-Marie Ferraro.

Bunter Blumenstrauß an Auftritten

Für dieses Schuljahr ist schon ein bunter Blumenstrauß an verschiedenen Aufführungen geplant, unter anderem das traditionelle Weihnachtskonzert am 25. Dezember in St. Magdalena, Chorwochenenden und -reisen, Auftritte in St. Magdalena und weltliche Konzerte . Informationen hierzu finden sich auf der Internetseite der Kantorei www.kantorei-st-magdalena.de, ebenso die Probenzeiten der verschiedenen Gruppen. Auch jetzt wird auf ausreichend Abstand und Lüften beim Proben im Pfarrsaal beziehungsweise der Kirche geachtet.

Die Kantorei freut sich immer über Neuzugänge aller Altersgruppen, Konfessionen und Religionen. Toni Rotter und sein Team, bestehend aus den Stimmbildnern Elisabeth Ort, Cornelia Schmid, Eva-Marie Ferraro, Manuel Kraus und der Chorleiterin Maria-Jose Loza, freuen sich auf ein neues Schuljahr mit vielen Neuzugängen. red