Die Firma Martin Bauer darf sich mit seinem Nachhaltigkeitsbericht über den „Hallbars“-Sustainability-Report-Award 2022 in der Kategorie Tee freuen.Die internationale Non-Profit-Organisation „Hallbars“ vergibt jedes Jahr die Sustainability-Report-Awards für die besten Nachhaltigkeitsberichte weltweit.

Acht Kategorien im Wettbewerb

Aus über 1.500 Berichten wählte die internationale Fachjury insgesamt 294 Berichte aus, die in acht Kategorien als„Best in the World“ prämiert wurden – also als die Besten der Welt.

Der Schwerpunkt der Preisverleihung lag auf der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, die eine Schlüsselrolle bei der Förderung eines nachhaltigen Wandels spielt. In der Kategorie Tee wurden neben Martin Bauer auch „Dilmah Tea“ aus Sri Lanka und „T2Tea“ aus Australien prämiert.

Wie Martin Bauer mitteilt, dokumentiert der Nachhaltigkeitsbericht des Familienunternehmens kurz-, mittel- und langfristige Ziele sowie ein Maßnahmenspektrum im Bereich der Nachhaltigkeit.

Naturprodukte sind Kerngeschäft

Das Prinzip, verantwortungsvoll zu wirtschaften, legte der Gründer Martin Bauer dem Unternehmen vor über 90 Jahren in die Wiege. Das Kerngeschäft des Unternehmens basiert nach wie vor auf Naturprodukten, die schon immer im Tee , heute aber auch zunehmend in Getränken, Lebensmitteln und Tierernährung Verwendung finden. red