Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Liederkranzes „Frohsinn“ Mühlhausen in der Kulturscheune Mühlhausen wurden neun passive und drei aktive Mitglieder vom Vorsitzenden Richard Sapper für ihre Treue geehrt. Rosemarie Hertlein wurde für zehn Jahre, Fritz Schmidt und Ehrenvorstand Otto Pröls für beeindruckende 60 Jahre Singen im Chor geehrt. Als passive Mitglieder wurden geehrt: zehn Jahre Thomas Simon; 25 Jahre Brigitte Schürmann; 40 Jahre Manuela Pickel, Betty Bethmann, Georg Geyer, Georg Bayer, Fritz Tränkenschuh; 50 Jahre Manfred Schmitthammer; 70 Jahre Georg Siegfried Huber. Außerdem wurden Renate Rückel, Fritz Kirschner, Georg Holler und Hans Schmidt für ihre Verdienste um den Verein zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Sapper und Chorleiterin Ingrid Geyer erläuterten in ihren Berichten die schwierige Zeit der Pandemie. So mussten alle geplanten Aktivitäten und die wöchentlichen Proben komplett entfallen. Nach Erstellung eines Hygienekonzeptes konnten im Oktober einige wenige Proben stattfinden, bevor im November im zweiten Lockdown wieder alles eingestellt werden musste.

Nach dieser besonders für Chöre schwierigen Zeit freut sich der Liederkranz wieder auf regelmäßige Proben und die für das kommende Jahr geplanten Veranstaltungen wie Frühlingskonzert, Sommerserenade, Adventskonzert , Weinfahrt und einen Drei-Tages-Ausflug.

Um wieder ein ordentliches sängerisches Niveau zu erreichen und der Rolle als Kulturträger des Marktes Mühlhausen gerecht zu werden, ist eine regelmäßige und zahlreiche Beteiligung an den Proben nötig. Neue Sängerinnen und Sänger sind jederzeit herzlich willkommen. red