Das interkulturelle Musikprojekt „Argile“ des Nürnberger Flötisten, Perkussionisten und Komponisten Dieter Weberpals war schon immer für Überraschungen und neue Hörabenteuer gut. Am Samstag, 14. August, ist es ab 19 Uhr im Heinrich-Kirchner-Skulpturengarten am Burgberg zu hören.

2021 feiert die Formation ihr 40-jähriges Bestehen. In aktueller Trio-Besetzung – Dieter Weberpals, Edda B. und Hamidou – vereint sich der schwerelose und dennoch perkussive Sound der Handpans mit verschiedensten Flöten und Stimmen. „Argiles“ ganz eigener Mix aus afrikanischer und europäischer Musik lädt zum Träumen und Tanzen ein.

Karten für die Sommerkonzerte müssen im Vorverkauf online oder an den bekannten Stellen erworben werden. Es gibt keine Abendkasse . Das Veranstaltungsgelände darf nur mit FFP2-Maske betreten werden. Die Konzerte finden auch bei Regen statt. Der Veranstaltungsort kann über den Fußweg von An den Kellern oder von der Burgbergstraße 71 aus erreicht werden. Weitere Infos unter www.erlangen.de/sommerkonzerte. red