Die Stadtratsfraktion der CSU wird keine neuen Anträge stellen. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Stattdessen fordert die Fraktion, beschlossenen Vorhaben anzugehen und abzuarbeiten. "Luftnummern helfen uns nicht weiter. Es ist notwendig, eine klare Strategie zu entwickeln, wie die zahlreichen, dringend notwendigen Maßnahmen trotz aller Herausforderungen umgesetzt werden können", heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Wenn der erste Bauabschnitt der Sanierung der Steinwegstraße abgeschlossen ist, sollen die Planungen für den zweiten Abschnitt auf den Weg gebracht werden.

Investitionsplan umsetzen

Um Gefahren zu minimieren, sollen nach Vorstellung der CSU-Fraktion weitere Straßen saniert werden, beispielsweise Kieferndorfer Weg, St.-Georg-Straße oder Buchenweg. Gefordert wird weiterhin, dass der "Investitionsplan Gemeindestraßen" aus dem Jahr 2018 "konsequent umgesetzt" wird.

Neben dem Ausbau des Radwegenetzes in Richtung Weisendorf, Nackendorf und Zentbechhofen fordert die CSU laut Mitteilung Fahrradstellplätze und Lademöglichkeiten für E-Bikes in Höchstadt zu schaffen. "Hierfür sollen Gelder in den Haushalt 2021 eingestellt werden", so die Aussage. Das gelt, auch für die Weiterentwicklung des Radwegekonzepts mit dem Ziel, die innerörtlichen Radwege zu verbessern (etwa den Radweg entlang des Kieferndorfer Weg und die Aischübergang Verlängerung Kaufland ) und an die überregionalen Netze anzuschließen.

Darüber hinaus soll nach Vorstellung der CSU-Fraktion beschlossene Maßnahmen umgesetzt werden, um den Sanierungsstau zu beseitigen und die Infrastruktur zu erhalten. Dazu gehören laut Pressemitteilung die Sanierung der Aischtalhalle ebenso wie die Sanierung oder ein Neubau der Eishalle. Ebenso seien Planungen für die Sanierung oder den Neubau des Hallenbades mitaufzunehmen. "Wir brauchen für die nächsten Jahre tragfähige Konzepte, die es zu erarbeiten und konsequent umzusetzen gilt", heißt es.

Die CSU begründet ihre Entscheidung, auf Anträge zu verzichten, mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie, die deutliche Auswirkungen haben wird, aber auch mit "Transformationen im Bereich der Energiewende oder der Digitalisierung". red