Erster Arbeitstag für Maria Brückner: Am Montag trat Seßlachs neue Tourismus-Verantwortliche ihre Stelle an. Offiziell zum 1. Mai hat die 26-jährige Unterelldorferin die Stelle übernommen. Das zuletzt vakante Tourismusbüro im Heimatmuseum ist nun wieder besetzt. Zum Jahresende 2020 hatte Carolin Franz, in deren Verantwortung es über fünf Jahre lag, die Bekanntheit ihrer Heimatstadt zu steigern, auf eigenen Wunsch das Büro geräumt, um sich neuen Aufgaben zu widmen.

Neuen Herausforderungen sieht sich nun auch die neue Kraft gegenüber, die es aus der Landeshauptstadt München zurück in die Heimat zieht. "Ich wünsche mir für Seßlach, dass baldmöglichst durch touristische Angebote und Veranstaltungen Leben und Freude in die Stadt zurückkehren und das gesamte Stadtgebiet wieder für jedermann erlebbar wird", sagt Brückner. Dazu möchte die studierte Sportökonomin mit Marketingerfahrung ihren Beitrag leisten: "Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe."

Mit ihrer Bewerbung und ihrer Vorstellung konnte sich die junge Unterelldorferin gegen viele Konkurrenten durchsetzen. "Maria Brückner erfüllte die Entscheidungskriterien am besten und überzeugte das komplette Entscheidungsgremium aus Vertretern des Stadtrats und der Verwaltung mit ihren Vorkenntnissen und ihrer Art", bestätigt Bürgermeister Maximilian Neeb (FW). Dass die neue Tourismus-Mitarbeiterin aus dem Stadtgebiet kommt, sei sicherlich von Vorteil, fügt er hinzu. So kenne sie nicht nur die Altstadt, sondern sie wisse auch, was die einzelnen Stadtteile ausmache.

Bis Freitag war Brückner noch als "Manager Sponsoring Services & Operations" in München bei Deutschlands größter Firmenlaufserie Infront B2Run tätig. "Dort war ich über drei Jahre lang für nationales Sponsoring und die Umsetzung von Events zuständig", erläutert sie. Zuvor hatte die Absolventin der Realschule CO II und des Gymnasiums Casimirianum (beide Coburg) an der Universität Bayreuth Sportökonomie studiert. Während ihres Studiums jobbte sie sowohl in der Seßlacher und Bayreuther Gastronomie als auch auf Messen und absolvierte Praktika beim HSC 2000 Coburg (Marketing) und bei Brose (Sponsoring & Corporate Events). Außerdem bildete sie sich bei der IHK zu Coburg zur Online Marketing Managerin weiter.

Neben dem Betrieb der Tourismus-Information, die weiterhin in der Alten Schule angesiedelt sein wird, umfasst Brückners Verantwortung auch die Pflege der Seßlacher Homepage und der Social-Media-Kanäle. Außerdem soll die 26-Jährige ein Tourismuskonzept entwickeln. Die Organisation und Betreuung von Veranstaltungen wie Altstadtfest oder Adventsmarkt zählen ebenfalls zu Brückners Hauptaufgaben. Normalerweise. Natürlich seien Entwicklungen derzeit nur schwer vorherzusagen. Dennoch werde sie optimistisch auch diesen Aufgabenbereich angehen. Die persönliche Vorstellung im Kultur- und Tourismusausschuss, verbunden mit ersten Absprachen zur Zusammenarbeit, werden zu ihren ersten Amtshandlungen gehören. Brückner: "In meinen ersten Wochen werde ich mir ein klares Bild von allen Berührungspunkten und Zusammenhängen zwischen den unterschiedlichen Akteuren machen."

Dazu gehöre auch der Tourismusverein. Zuversichtlich blickt die neue Tourismusverantwortliche nach vorn: "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den neuen Kollegen."