Beim "Hike & Run" in Plech liefen rund 200 Teilnehmer in 24 Stunden über Stock und Stein. Die Wanderfreunde und Trail-Läufer waren in die Fränkische Schweiz in die Marktgemeinde Plech gekommen, wo der Heimatverein Plech und ein Münchner Unternehmen das Sportwochenende organisierten.


80 Kilometer durch die Natur

Die Wanderer konnten in zwölf oder 24 Stunden die Natur und Landschaft der Fränkischen Schweiz genießen. Laufbegeisterte kamen bei der Trail-Challenge auf ihre Kosten und gaben alles für den begehrten Titel des ersten "FrankenPfalz-Meisters". Der erste Startschuss fiel am Samstag um 10 Uhr.
Vor den Teilnehmern lagen etwa 80 Kilometer mit Highlights wie dem historischen Scheunenviertel und Mühlentor in Velden und der Burg Hohenstein. Am Samstagabend hatten die Wanderer an der Zentrale in Plech die Gelegenheit, neue Kraft zu schöpfen. Dort waren mittlerweile die Teilnehmer der halben Strecke angekommen. Gemeinsam starteten diese um 22 Uhr mit Stirnlampen zur Mondscheintour zu den Kammerweihern. Die dritte Runde, die Sonnenaufgangstour, bildete einen stimmungsvollen Abschluss. Sie führte zum Naturdenkmal Judenhof, vorbei an unzähligen kleinen und großen Höhlen durch den Naturpark Veldensteiner Forst.
Jede Menge Erfahrung in Sachen Langzeitwanderungen hat Manfred aus München. Die Veranstaltung in Plech war sein viertes Columbia-Event nach der Ostsee, dem Achensee und Oberammergau. "Es ging auf und ab durch eine wunderschöne, idyllische Landschaft. Ganz besonders ist mir die Weidenkirche in Erinnerung geblieben, die gerade am Entstehen ist: Wir kamen nachts vorbei und sie war bunt beleuchtet."
Die beiden Trail-Strecken der Kurzstrecke umfassten 15,2 Kilometer und 423 Höhenmeter. Bei der Mittelstrecke galt es, 29,9 Kilometer und 569 Höhenmeter zu bewältigen. Ein Highlight der Tour war der Anstieg auf den Gottvaterberg und Judenfriedhof zu Beginn des Rennens. Anschließend führte der Weg in den Naturpark Veldensteiner Forst und zurück zum Ziel in Plech.
Die Teilnehmer waren hochmotiviert - schließlich ging es um die erste "FrankenPfalz-Meisterschaft" im Trailrunning. Die Premierensieger sind Stefan Böhm mit einer Zeit von einer Stunde und vier Minuten und Katrin Oberneder in der Kurz-Distanz (1:23:17) sowie Klaus Wießner (2:16:38) und Kerstin Anja Gnodtke in der Mittel-Distanz (3:01:33).


Energie-Riegel und Fußcreme

Zentraler Veranstaltungsort des Hike & Run war die Mehrzweckhalle in Plech. Wer nicht auf ein paar Stunden Schlaf verzichten wollte, konnte dort sein Lager mit Schlafsack und Isomatte aufschlagen und sich die müden Beine massieren lassen. Zum Auffüllen der Kraftreserven gab es Energie-Riegel, zur Regeneration der lädierten Füße zwischen den Etappen Fußcreme. red