Windheim — Die Tischtennis-Mädchen des SC Haßlach haben ihren im Vorjahr errungen Titel im Kreispokalwettbewerb wiederholt. Mit 5:1 behielten Luisa und Linda Baumann sowie Nancy Schmidt im Finale die Oberhand gegen den TV Marienroth (Laura Fritsch, Laura Hofmann, Alina Kestel).
Beim Finale in Windheim gingen die favorisierten Haßlacherinnen mit einem hart erkämpften Sieg (11:9 im fünften Satz) von Luisa Baumann gegen Laura Hofmann in Führung. Als es zwischen Linda Baumann und Laura Fritsch 1:1 stand, ließ Baumann nichts mehr anbrennen und besorgte den 2:0-Vorsprung. Den ersten, letztlich aber auch einzigen Punkt, für Marienroth fuhr Aline Kestel gegen Nancy Schmidt ein. Fritsch hätte für den Ausgleich sorgen können, doch blieb sie im Entscheidungssatz gegen Luisa Baumann auf der Strecke. Ohne Satzverlust blieb Schmidt gegen Hofmann, so dass Haßlach mit 4:1 in Front lag. Letztlich gab Linda Baumann gegen Kestel ebenfalls keinen Satz ab und machte den Pokalerfolg perfekt.
Ergebnisse: Luisa Baumann - Hofmann 3:2, Linda Baumann - Fritsch 3:1, Schmidt - Kestel 1:3, Luisa Baumann - Fritsch 3:2, Schmidt - Hofmann 3:0, Linda Baumann - Kestel 3:0.
Etwas ärgerlich für Marienroth ist, dass man bereits zum dritten Mal nacheinander im Endspiel stand und stets "nur" der Vizetitel zu Buche stand. Die Haßlacher Mädchen verteten nun erneut den Tischtennis-Kreis Kronach auf Bezirksebene, wo sie zuletzt im Halbfinale am späteren Sieger Naila scheiterten. hf