Die Feuerwehr in Hemmendorf steht unter neuer Führung. Am Freitagabend wurde unter freiem Himmel auf dem Parkplatz in der Ortsmitte Michael Thomas zum Ersten und Ralph Dietlein zum Zweiten Kommandanten gewählt. Bürgermeister Helmut Dietz ( SPD ) betonte als Dienstherr der Feuerwehr vor 19 Mitgliedern : „Wir führen heute, trotz Corona, eine notwendige Dienstversammlung durch. Was wäre eine Feuerwehr ohne Kommandanten?“, fragte das Gemeindeoberhaupt.

Nach seinen Worten lief die Wahlperiode bereits im Dezember 2020 aus. Eine Neuwahl wurde jedoch wegen der Pandemie verschoben. „Nun müssen wir aber mal wählen, was wir heute tun“, sagte Dietz.

Jürgen Ender, der 24 Jahre Feuerwehrdienst verrichtet hat sowie sechs Jahre als Zweiter und 18 Jahre als Erster Kommandant tätig war, erklärte, dass 24 Jahre genug seien und er deshalb nicht mehr zur Verfügung stehe. Er betonte die gute Zusammenarbeit mit Kreisbrandmeister Ralph Morgenroth, der auch federführender Kommandant der Gemeindefeuerwehren von Untermerzbach ist.

Vorgeschlagen zum Ersten Kommandanten wurde Michael Thomas , der bisher das Amt des Zweiten Kommandanten innehatte. Er wurde mit 18 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung gewählt. Das gleiche Stimmergebnis gab es bei der Wahl für den Zweiten Kommandanten, der jetzt Ralph Dietlein heißt.

Quasi als erste Amtshandlung übergab Michael Thomas an den bisherigen Kommandanten Jürgen Ender eine Dankurkunde der Feuerwehr und der Dorfgemeinschaft Hemmendorf . hw