Ein neuer Rekord in Bayern. 285 Kindertagesstätten wurden als „Ökokids“ ausgezeichnet. Auch die Kindertagesstätte St. Josef in Kirchaich darf zum dritten Mal das Prädikat „Ökokids – Kindertageseinrichtung Nachhaltigkeit“ tragen. Das berichtet die Einrichtung selbst.

„Trotz der nach wie vor schweren Bedingungen und der teilweisen Schließungen der Kitas sind spannende Projekte entstanden. Die größte Beteiligung seit dem Start der ,Ökokids‘ 2010 beweist, dass das Thema Nachhaltigkeit eine hohe Brisanz in der Gesellschaft hat“, sagt die LBV-Projektleiterin Carmen Günnewig. Der Titel „Ökokids“ wird vom bayerischen Naturschutzverband LBV bereits seit elf Jahren verliehen und wird gefördert durch das bayerische Umweltministerium . Hierbei werden Kitas hervorgehoben, die sich mit wichtigen Themen der Umwelt und Nachhaltigkeit auseinandersetzen. So wollen Werte und Schlüsselkompetenzen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung gefördert und diese in der Einrichtung verankert werden. Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Auszeichnungsveranstaltung online statt und die prämierten Einrichtungen aus ganz Bayern erhielten ihre Urkunden per Post.

Die Kita St. Josef wurde für ihre Elternaktion „Digitaler Waldlehrpfad“ ausgezeichnet. Der Erlebnisort Steigerwald wurde für die Familien so nicht nur mit allen Sinnen erfahren, sondern auch interaktiv erlebbar gemacht. Mit Hilfe von QR-Codes konnten beispielsweise Wildschweingeräusche abgespielt werden oder der Unterschied zwischen einem Reh und einem Hirsch visualisiert werden – all das unter dem zauberhaften Blätterdach des Steigerwaldes. Der „Digitale Waldlehrpfad“ war ein Teil des Rahmenprogramms anlässlich des 50. Jubiläums des Naturparks Steigerwald. red