An beiden Standorten des Impfzentrums des Landkreises Haßberge in Zeil und Hofheim gibt es weiterhin die Möglichkeit, ohne vorherige Terminvereinbarung und Reservierung eine Covid-19-Schutzimpfung zu erhalten, teilt das Landratsamt mit. Dieses Angebot bezieht sich nur auf Erstimpfungen. Personen, die bereits eine Impfung erhalten haben und einen Termin für eine 2. Impfung haben, nehmen diesen bitte wahr. Bitte beachten: Im Impfzentrum Hofheim können die Impfstoffe von Moderna , Biontech und Johnson & Johnson verabreicht werden, während im Impfzentrum Zeil, das zum 30. September schließt, nur noch der Impfstoff Johnson & Johnson zur Verfügung steht. Für eine Impfung ist neben dem Impfpass auch ein gültiger Lichtbildausweis notwendig. Der digitale Impfnachweis wird vor Ort ausgestellt. Wer noch unentschlossen ist, ob er sich impfen lassen soll oder nicht, kann sich beraten lassen. Die Ärzte des Gesundheitsamtes Haßberge beantworten alle Fragen rund um die Corona-Schutzimpfung (Kontakt: Telefon 09521/27400). Personen, bei denen eine labordiagnostisch bestätigte Covid-19- Erkrankung vorliegt, können sich vier Wochen nach Ende der Covid-Symptome impfen lassen. Dies ist nach Rücksprache mit dem ärztlichen Leiter des Impfzentrums von der Stiko-Empfehlung gedeckt, da im Hinblick auf die Deltavariante eine Infektion mit einer Virusvariante droht, gegen die eine Antikörperbildung keinen ausreichenden Schutz darstellt. red