„Jedes Kind zählt“ lautet das Motto für die Geschenkaktion „ Weihnachten im Schuhkarton®“ in dieser Saison. Der CVJM Altenstein hat in seiner Freizeit- und Tagungsstätte wieder eine Sammelstelle eingerichtet. Dort oder in der Stadtapotheke in Ebern können die Päckchen bis zum 15. November abgegeben werden.

Die Aktion lädt dazu ein, Geschenkpakete mit neuen Geschenken für Kinder in den Altersgruppen zwei bis vier, fünf bis neun oder zehn bis 14 zu füllen. Empfohlen wird eine Mischung aus Kleidung, Spielsachen, Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Süßigkeiten . Wer keinen Schuhkarton zur Hand hat, kann vorgefertigte Geschenkkartons unter www.jetzt-mitpacken.de bestellen. Pro beschenktem Kind wird eine Geldspende von zehn Euro empfohlen.

Mit den Gaben werden nicht nur Kinder erreicht: „Die Päckchen bewirken oft, dass ganze Familien in die Gemeinde gehen und sich Hilfe holen“, sagt Erika Krell vom CVJM Altenstein, der die Geschenkeaktion jedes Jahr ein Herzensanliegen ist. Die Päckchen aus dem deutschsprachigen Raum gehen in diesem Jahr unter anderem an Kinder in Bulgarien, Kroatien, Lettland, Rumänien oder auch in das krisengeschüttelte Weißrussland. Vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) wird die Aktion als förderungswürdig empfohlen. „ Weihnachten im Schuhkarton“ ist Teil der internationalen Aktion „Operation Christmas Child“ der christlichen Hilfsorganisation Samaritan’s Purse. Weitere Infos gibt es beim CVJM Altenstein, Telefon 09535/92210, E-Mail: freizeitheim@cvjm-altenstein.de sowie im Internet auf www.cvjm-altenstein.de und www.die-samariter.org. red