Vier Todesopfer hat es im vergangenen Monat im Zusammenhang mit dem Coronavirus landkreisweit gegeben. Laut Mitteilung des Gesundheitsamts Haßberge sind inzwischen 159 Menschen am oder mit dem Virus gestorben. Binnen einer Woche wurden zuletzt 177 Neuinfektionen gemeldet, womit die Kurve im Lauf des Sommermonats abgeebbt ist. Doch Experten erwarten, dass sich die Lage im Herbst wieder zuspitzen wird.

Inzidenz bei 200

Die Gesamtzahl der bestätigten Fälle im Landkreis Haßberge erhöht sich auf 40.781 (Stand: 29.August), wobei aktuell 287 Bürger infiziert sind. Die Sieben-Tage-Inzidenz , lange Zeit als Gradmesser für die Corona-Lage gehandelt, liegt bei 200. Bei alledem handelt sich um statistische Zahlen, die nichts darüber aussagen, ob ein Mensch sich womöglich bereits mehrfach mit dem Virus infiziert hat oder wie schwerwiegend die Symptome ausfallen. Auch die Dunkelziffer unbemerkter Infektionen kann damit nicht abgebildet werden.Zwei Corona-Patienten, so meldet das Gesundheitsamt, werden momentan im Krankenhaus behandelt, wobei niemand künstlich beatmet werden muss

Die gemeldeten Corona-Fälle verteilen sich auf alle Städte und Gemeinden im Landkreis. Aidhausen und Kirchlauter (je ein Fall) Burgpreppach und Rentweinsdorf (zwei Fälle) liegen in der Statistik ganz unten, während die Städte Haßfurt (56), Ebern (30) und Eltmann (26) sowie die Gemeinde Oberaurach (27 Fälle) an der Spitze stehen. „Der Virus kann in jeder Kommune des Kreises jederzeit auftreten. Achtsamkeit ist für den gesamten Landkreis Haßberge geboten“, mahnt das Gesundheitsamt.

Der Impfbus rollt

Die Impfquote verharrt weiterhin bei knapp über 70 Prozent. Um sie voranzutreiben, ist der Impfbus im Landkreis unterwegs. In den nächsten Tagen macht er an folgenden Orten Station:

Samstag: 3. September: 11.30 bis 14.30 Uhr, Haßfurt, Einhorn-Apotheke, 11.30 bis 14.30 Uhr, und Sand, Kirchweihplatz, 15.30 bis 18.30 Uhr;

Dienstag, 6. September: Haßfurt, Einhorn-Apotheke, 11.30 bis 14.30 Uhr, und Zeil, Tuchanger-Platz, 15.30 bis 18.30 Uhr;

Freitag, 9. September: Pfarrweisach, Festplatz, 11.30 bis 14.30 Uhr, und Ebern, Hallenbad-Parkplatz, 15.30 bis 18.30 Uhr. eki